An der L78 und in Ueffeln Neue Baustellen in Bramsche stehen bevor

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zwischen Engter und Lappenstuhl wird ab Ende Februar die Kanalbrücke gesperrt. Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Ueffeln beginnen Ende Juni 2018. Symbolfoto: David EbenerZwischen Engter und Lappenstuhl wird ab Ende Februar die Kanalbrücke gesperrt. Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Ueffeln beginnen Ende Juni 2018. Symbolfoto: David Ebener

bjd/pm Bramsche. In Bramsche stehen – wieder einmal – Baustellen an, die erhebliche Umleitungen zur Folge haben werden.

Geplant ist, voraussichtlich ab dem 26. Februar bis zum 4. Mai 2018 die Brücke über den Mittellandkanal zwischen Engter und Lappenstuhl im Verläuf der Vördener Straße (Landesstraße 78) zu sanieren. Zu diesem Zweck erfolgt eine Vollsperrung der Brücke.

Laut der neuen „Stadtgespräch“-Ausgabe, dem Newsletter der Stadt Bramsche, sei die Maßnahme ursprünglich bereits im vorletzten Jahr vorgesehen, war aber aufgrund der vielen Transporte in die damals im Bau befindlichen Windparks Kalkriese, Wittefeld, Ahrensfeld und Rieste verschoben worden.

Auch in der jüngsten Sitzung des Stadtrats-Ausschusses für Feuerwehr und Ordnung waren die Sanierungsarbeiten angekündigt worden. Verwaltungsmitarbeiter Matthias Hintz meinte, es würden weiträumige Umleitungen eingerichtet, „die Ortskundigen werden sich aber sicherlich ihre eigenen Wege suchen.“

Ortsdurchfahrt Ueffeln

Gleiches dürfte auch gelten, wenn die Ortsdurchfahrt Ueffeln saniert wird: Dazu wurde nun präzisiert, dass die Baumaßnahmen laut Hintz voraussichtlich am ersten Tag der Sommerferien, also am 28. Juni 2018, beginnen sollen. In einem ersten Bauabschnitt soll die B218 vom Einmündungsbereich der L70 (Richtung Ankum) bis einschließlich Kreuzungsbereich B218/Neuenkirchener Straße gesperrt werden, im zweiten Abschnitt von diesem Kreuzungsbereich aus bis zum Kreisverkehr am Ortsaugsang Richtung Hesepe mit Abzweigen Richtung Achmer und Balkum.

Erneuert werden soll die Fahrbahndecke in den betreffenden Bereichen, „an manchen Stellen werden wir vielleicht auch etwas tiefer gehen müssen, um es komplett wieder herzustellen“, hatte kürzlich dazu bereits Cord Lüesse, der Leiter der verantwortlichen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Osnabrück, erklärt. Nach seinen Worten soll die Baumaßnahme, zu der auch eine Sanierung der Ortsdurchfahrt Merzen gehört, insgesamt zwei Millionen Euro kosten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN