Sammlungen in vier Gemeinden Aufruf zu Kleiderspenden im Kirchenkreis Bramsche

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In den vier Gemeinden Hesepe, Rieste, Bippen und Fürstenau kann man seine Kleiderspenden abgeben.In den vier Gemeinden Hesepe, Rieste, Bippen und Fürstenau kann man seine Kleiderspenden abgeben.

Bramsche. Mehrere evangelische Gemeinden im Kirchenkreis Bramsche führen gemeinsam mit der Deutschen Kleiderstiftung eine Kleidersammlung durch. Die gemeinnützige Organisation leistet damit Hilfe für Bedürftige in Deutschland und Osteuropa.

Benötigt werden gut erhaltene, saubere Bekleidung für alle Altersgruppen und jede Jahreszeit. Darüber hinaus können auch Schuhe und Textilien wie Bettwäsche, Handtücher und Tischdecken gespendet werden. Nicht mehr tragbare Kleidung und stark verschmutze oder beschädigte Textilien sind für die Kleidersammlung nicht geeignet. Gesammelt wird vom 12. bis 15. Februar 2018 in Fürstenau in der Garage hinter dem Gemeindehaus (St. Georgstraße 16). In Bippen sammelt die evangelische Gemeinde vom 12. bis 16. Februar 2018 in der Zeit von 8.30 bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus (Pastors Kamp 2).

Von Montag, 19. Februar bis Mittwoch, 21. Februar 2018 können Kleiderspenden in der Zeit von 9 bis 19 Uhr in Hesepe im Gemeindehaus (Hauptstraße 6) und in Rieste im Gemeindehaus (Sögelner Straße 3) abgegeben werden.

National und International

Die Deutsche Kleiderstiftung sortiert Kleiderspenden und gibt sie an Kleiderkammern und soziale Einrichtungen national wie international weiter. Die Sammlungen werden nach den Standards des Dachverbands FairWertung durchgeführt. FairWertung engagiert sich für mehr Transparenz und Verantwortlichkeit beim Sammeln und Verwerten von gebrauchter Kleidung.

Weitere Fragen beantwortet gerne die Deutsche Kleiderstiftung unter der Telefonnummer 05351-523540 oder im Internet unter www.kleiderstiftung.de.


Die Deutsche Kleiderstiftung mit Sitz in Helmstedt sammelt in ganz Deutschland gebrauchte und neue Kleidung sowie Schuhe und Haushaltswäsche. Beim Angebot der Paketspende können Sachspenden kostenfrei an die Organisation geschickt werden. Guterhaltene Ware wird an Bedürftige in Deutschland, Europa und Übersee verteilt. Mehr als 40 hauptamtliche Mitarbeiter engagieren sich für die Stiftung. Rund 2.500 Kirchengemeinden, soziale Einrichtungen sowie gemeinnützige Organisationen sammeln vor Ort Kleidung und Schuhe. Die Fahrzeuge der Deutschen Kleiderstiftung holen die Ware ab. Wöchentlich werden mehr als 70.000 Kilogramm Textilien und Schuhe transportiert. Die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg ist Mitglied bei FairWertung e.V. und somit der Einhaltung ethischer Standards im Umgang mit gebrauchten Textilien verpflichtet. Durch Geldspenden und den Verkauf der Waren, die nicht verteilt werden können, finanziert sie sich. Gegründet wurde die Deutsche Kleiderstiftung Spangenberg 2012 vom Spangenberg-Sozial-Werk e.V. Mehr Informationen unter www.kleiderstiftung.de.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN