Initiative der Jäger Reflektoren helfen in Evinghausen Wildunfälle zu verhindern

Von Judith Perez

200 Reflektoren haben die Jäger Evinghausen, Rolf Bruning, Sigbert Maßmann (vorn), Karsten Schulenborg, Sven Wübker, Werner Tüting und Christian Maßmann (hinten v.li.) an die Leitpfosten geschraubt, um damit Wildunfälle zu reduzieren. Foto: Judith Perez200 Reflektoren haben die Jäger Evinghausen, Rolf Bruning, Sigbert Maßmann (vorn), Karsten Schulenborg, Sven Wübker, Werner Tüting und Christian Maßmann (hinten v.li.) an die Leitpfosten geschraubt, um damit Wildunfälle zu reduzieren. Foto: Judith Perez

jup Evinghausen. Jäger aus Evinghausen haben rund 200 Reflektoren an Leitpfosten auf der Straße nach Engter angebracht. Sie wollen damit Wildunfälle verhindern. Die ersten Erfahrungen sind gut.

„Auf der kurvigen Straße, die von Engter nach Evinghausen führt und teilweise den Wald durchquert, zählen wir im Jahr fünf bis sechs Wildunfälle“, berichten die Jäger. Damit weniger Unfällen passieren, installierten die Waidmänner 200 blaue Reflektoren an den Leitpfosten zwischen dem Engter Parkplatz und dem Abzweig „Hunteburger Straße“. „Wenn in der Dunkelheit dann ein Auto naht, blitzen die Reflektoren blau auf und warnen das Wild auf diese Weise, erklären die Jäger. Fachleute aus dem Forstbereich sagen, dass Wild die Farbe Blau im Gegensatz zum Rot besonders gut erkennt und dann nicht auf die Straße rennt.

Sponsoren

Karsten Schulenborg, Rolf Bruning, Werner Tüting, Sven Wübker sowie Sigbert und Christian Maßmann, alle Jäger aus Evinghausen, haben inzwischen ebenfalls gute Erfahrungen gemacht. „Seit Oktober letzten Jahres sind die ersten Reflektoren an den Pfosten und bis jetzt hatten wir zum Glück noch keinen einzigen Wildunfall auf diesem Streckenabschnitt. Allerdings müssen wir nun erst einmal ein bis zwei Jahre die Situation beobachten, um sagen zu können, ob die Zahl wirklich zurückgeht“.

Mehrere Sponsoren hatten die Aktion möglich gemacht und gemeinsam die Summe von 1425 Euro auf den Tisch gelegt. Dazu zählen die VGH Hennig, die Volksbank Bramgau-Wittlage, die Kreissparkasse Bersenbrück, die OLB Engter, die Freie Waldorfschule Evinghausen und die Firma Rendac aus Icker.