Den Spaß am Fußball fördern DFB-Mobil besucht die Bramscher Martinusschule

Schüler Moritz dribbelt gekonnt durch den Parkour. Mit verschiedenen Übungen möchte das Team des DFB-Mobils das Ballgefühl der Kinder fördern.  Foto: Bastian RabeneckSchüler Moritz dribbelt gekonnt durch den Parkour. Mit verschiedenen Übungen möchte das Team des DFB-Mobils das Ballgefühl der Kinder fördern. Foto: Bastian Rabeneck

Bramsche Die Martinusschule hat den Deutschen Fußball-Bund mit seinem Schulungsmobil für einen Workshop nach Bramsche eingeladen. Auf dem Stundenplan stehen Torschuss-Training, Dribbeln und abschließend ein Turnier.

„Mehr Gefühl! Nicht mit dem Spann, sondern mit der Seite schießen“, ruft Workshopleiter Ulrich Seidel den Schülern von der Seitenlinie aus zu. Seidel selbst ist Sportlehrer, besucht aber regelmäßig mit dem Mobil des Deutschen Fußball-Bundes

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Seit 2009 sind bundesweit insgesamt 30 der DFB-Mobile unterwegs und bieten Schulungen für Sportvereine, Schüler und Lehrer gleichermaßen an. Das Projekt war ursprünglich nur bis Dezember 2016 geplant, wurde aber auf Grund des großen Erfolgs fortgesetzt. Bis heute sind die DFB-Mobile zu über 27.000 Besuchen ausgerückt, bei denen bereits über 1,2 Millionen Menschen teilgenommen haben.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN