Ein Artikel der Redaktion

Mehrere Anwärter Patrick Pradel regiert die Penter Schützen

Von PM. | 10.06.2019, 20:07 Uhr

Der Schützenverein Pente sah ein spannendes Finale um die Königswürde: Den entscheidenden Schuss setzte schließlich Patrick Pradel, der unter dem Jubel der Grünröcke gekrönt wurde. Das Schützenfest zeichnete sich auch in diesem Jahr durch das fröhliche Beisammensein aus.

Am Himmelfahrtstag feierten die Penter Schützen ihr Schützenfest. Seitdem werden sie von Patrick Pradel und seiner Königin Natalie Helmedach regiert. Gleich mehrere Anwärter auf die Königswürde schossen auf den Adler. Bei einem fairen Wettkampf, der auf Augenhöhe stattfand, gelang es dann Patrick Pradel den Rumpf des Adlers von der Strange zu holen.

Die Proklamation nahm der Präsident der Penter Schützen, Reimund Vodde, vor. Er dankte dem scheidenden Königspaar Laurin Santowski und Karsten Berger für ihr Engagement im Penter Schützenverein. Das Exkönigspaar gehört ebenso zum neuen Hofstaat wie Annika Wernke und Jana Manthey, Carsten Menkhaus und Carina Wernke, Sascha und Sarina Heckert, Fin van den Berg und Mandy Biernacki, Marcel Hörnschemeyer und Kristina Müller sowie Florian Nieporte und Kathrin Dietrich. Neuer Schützenkaiser ist der Präsident Reimund Vodde.

Am Freitag wurden dann beim obligatorischen Frühschoppen der Klotzkönig und die Sonnenkönigin ausgeschossen. Hier hatten Horst Budke und Laurin Santowski die Nase vorn. Sie werden das Penter Schützenvolk im kommenden Jahr mit einem leckeren Frühstück verwöhnen.

Die nächste Versammlung mit der anschließenden „Königsspende“ findet nicht wie angekündigt am Samstag, 6. Juli, sondern bereits am Freitag, 5. Juli, um 19.30 Uhr im Schützenhaus an der Hollager Straße statt.

TEASER-FOTO: