Ein Artikel der Redaktion

Heimatverein hatte eingeladen Heimatfreunde in Achmer genossen kulinarischen Abend

Von Holger Schulze | 22.09.2019, 16:52 Uhr

Ein kulinarischer Abend führte am Freitag rund 40 Gäste und Helfer im Heimathaus von Achmer zusammen. Der Heimatverein hatte zu selbst im Holzbackofen hergestelltem Zwiebel- beziehungsweise Schinkenschmandkuchen eingeladen.

Und diese Einladung war wörtlich gemeint. Weil es eine Premiere war, hatte Nils Aufleiter, der Vorsitzende des Vereins, darauf verzichtet, für die Köstlichkeiten der Jahreszeit nebst Federweißen Geld zu verlangen. Wer wollte, der spendete und genoss darüber hinaus beitragsfrei einen entspannten Abend bei duftendem Backwerk aus der Steinofen.

Kiloweise Zwiebeln

Siebeneinhalb Kilogramm Zwiebeln sowie etliches an Schinkenstücken hatten zuvor überwiegend Frauen fleißig auf insgesamt acht großen Blechen verteilt. Der Vorsitzende wachte persönlich darüber, dass im Ofen auch nichts schwarz wurde und schließlich konnten am Buffet die Teller gefüllt werden.

Ein Vortrag über die Hase wird Mitte Oktober dann die nächste Aktivität des rührigen Heimatsvereins darstellen.

TEASER-FOTO: