Ein Artikel der Redaktion

Neues Angebot in den Sommerferien Flohmarkt am Bramscher Münsterplatz kommt richtig gut an

Von Björn Dieckmann | 09.08.2019, 18:20 Uhr

Erstmals hat in den Sommerferien 2019 an drei Terminen ein Flohmarkt für Kinder auf dem Bramscher Münsterplatz stattgefunden. Die Resonanz war groß.

Drei Mal jeweils freitags hatten Stadtmarketing und Stadtjugendpflege zu einem Decken-Flohmarkt rund um den Sandkasten auf dem Münsterplatz eingeladen, Beim Stadtmarketing konnten sich die Interessenten anmelden, die Stadtjugendpflege war vor Ort dafür zuständig, dass alles reibungslos ablief.

Die Nachfrage war von Beginn an groß, berichtet Stadtmarketing-Chef Wolfgang Kirchner: Jeweils rund 20 Anmeldungen habe es gegeben. "Beim ersten Mal waren allerdings deutlich weniger da - was aber auch nicht verwunderlich war, denn an dem Tag sollte es 40 Grad heiß werden und die Sonne brannte vormittags schon stark." Am zweiten Flohmarkt-Tag war die Fläche um den Sandkasten dann aber schon sehr gut gefüllt. Noch mehr beim dritten und für 2019 letzten Mal am Freitag, 9. August 2019, als einige der jungen Trödelhändlerinnen und -händler schon vor die Sparkasse und die Buchhandlung am Münsterplatz ausweichen mussten.

Als Aufsicht fungierten an diesem Tag Julian und Simon von der Ferienbetreuung der Stadtjugendpflege, die sonst in der Meyerhofschule stattfindet, für die Flohmärkte aber zum Münsterplatz verlegt wurde. "Julian und Simon wurden durch die Marktmeisterin der Stadt Bramsche, Melanie Schmitz, darüber aufgeklärt, worauf sie zu achten haben", erzählte Stadtjugendpflegerin Stefanie Uhlenkamp. Denn schließlich mussten Rettungswege freibleiben, außerdem waren auch noch einige Auslieferungsfahrzeuge in der Fußgängerzone unterwegs. Den nötigen Raum freizulassen, klappte bestens, so dass Julian und Simon schnell dazu übergehen konnten, von den Händlern die Standgebühr in Höhe von 1 Euro zu kassieren.

Bis mittags wurde um manches Schnäppchen gefeilscht. Dann war die Flohmarkt-Saison auf dem Münsterplatz auch schon wieder vorbei. Im nächsten Jahr soll es das Angebot aber auf jeden Fall wieder geben.