Ein Artikel der Redaktion

Sportanlage Ovelgönne Bezirksligist Bohmte spielt am Samstag um Bezirkspokal

Von Peter Hilbricht | 26.07.2014, 00:30 Uhr

Ab Samstagnachmittag sind die Ergebnisse der Vorbereitung für den heimischen Fußball-Bezirksligisten Bohmte Vergangenheit, denn ab 16 Uhr wird es auf der Sportanlage Ovelgönne ernst.

Angepfiffen wird das Bezirkspokalspiel der ersten Runde zwischen dem gastgebenden TV 01 und dem südoldenburgischen Nachbarn Damme. Die Rot-Weißen sind nach 2012 somit zum zweiten Mal Gegner der Mannel-Elf im Bezirkspokal und konnten vor zwei Jahren einen 1:3-Rückstand noch zum 3:3 ausgleichen, um sich dann im Elfmeterschießen mit 6:4 zu behaupten. „Es wäre natürlich schön, wenn wir in diesem Jahr in die nächste Runde gelangen würden“, sagt Bohmtes Trainer Rainer Mannel.

Lief es in den sechs Testspielen noch zufriedenstellend für Bohmte, so muss Trainer Mannel heute doch auf einige angeschlagene Akteure verzichten. Verletzt sind Daniel Meier zu Farwig, Christoph Schlüter, Hendrik Meyer und Eduard Reimer. Zudem fehlt urlaubsbedingt Sven Ahlefelder.

Dafür nominierte Mannel die beiden Nachwuchsspieler Claas Seidel und Jonas Marting.

„Claas und Jonas haben in der Vorbereitung glänzend mitgehalten, und so habe ich großes Vertrauen in diese beiden Perspektivspieler“, zollt Mannel den beiden Youngstern Respekt.

Die Abwehr um Ralf Michael steht, und in der Innenverteidigung wird Ralf Möllering neben Michael agieren. Mit Yussuf Bakir und Sebastian Warhues stehen erfahrene Abwehrspieler auf den Außenbahnen, die sich immer wieder in das Angriffsspiel einschalten. Die Position als zweiter Sechser neben Tobias Krause soll Tobias Fricke für den verletzten Kapitän Daniel Meier zu Farwig spielen und nach Balleroberung Angriffe einleiten. Im Angriff erhofft sich der Bohmter Trainer die notwendigen Tore durch Dominique Schierbaum, Fabian Habeck und Claas Seidel.

Gegner Damme, der von Michael Arlinghaus trainiert wird und zum Abschluss der vergangenen Spielzeit einen enttäuschen 11. Tabellenplatz belegte, testete in den letzten Tagen gegen Bersenbrück (2:3), in Kalkriese (1:1) und daheim gegen Bramsche (0:0). Aufpassen sollte Bohmtes Abwehr auf Torjäger Max Moormann.

„Wir wollen Damme unter Druck setzen und hoffen auf einen knappen Sieg, trotz der zahlreichen Ausfälle“, gibt sich Mannel zuversichtlich.