Ein Artikel der Redaktion

Praktikum der Oberschule Bohmte Metalltechnik: Schnupperkurs bei Kesseböhmer in Dahlinghausen

Von PM. | 10.06.2016, 10:30 Uhr

An zehn Nachmittagen probierten sich 20 Schüler der Oberschule Bohmte bei der Kesseböhmer Beschlagsystem GmbH in Bad Essen-Dahlinghausen in Metallberufen aus.

Mit der Hand und an verschiedenen Fräs- und Drehmaschinen wurde an den jeweiligen Arbeitstagen ein Trecker-Modell aus Metall erstellt. Angeleitet wurden die Schüler dabei von Auszubildende aus den dritten Lehrjahr unter der Aufsicht von Marvin Möhlmeier und Holger Meyer (Ausbilder und Ausbildungsleiter der Firma Kesseböhmer). Doch bevor handwerklich gearbeitet wurde, stand täglich eine kleine Theorieeinheit auf dem Programm.

Wichtige Hilfe

„Es ist immer wieder hervorragend, dass die Firma Kesseböhmer uns ihre Ausbildungswerkstatt an zehn Nachmittagen zur Verfügung stellt“, sagt Hubert Bensmann, Techniklehrer an der Oberschule Bohmte. „Dies gibt unseren Jugendlichen einen realistischen Eindruck darüber, welche Anforderungen heute an die Auszubildenden gestellt werden, und sie können sich mit Gleichaltrigen über den Ablauf einer Ausbildung austauschen.“

„Erfreulich ist es, dass wir in diesem Jahr sehr viele Mädchen für dieses technische Zusatzpraktikum gewinnen konnten“, fügt Stefan Mietze (Sozialarbeiter zuständig für die Berufsorientierung an der OBS Bohmte) hinzu.

Um die Nachhaltigkeit sicherzustellen und den Lernerfolg zu dokumentieren, wurde am letzten Tag des Praktikums ein kleiner Abschlusstest geschrieben.