Ein Artikel der Redaktion

Bilanz der Polizei Neun Wonderland-Fans durften nicht weiterfahren

Von Andreas Schnabel | 29.08.2019, 11:26 Uhr

Im Umfeld des Wonderland-Festivals in Stemwede-Wehdem hat die Polizei knapp 280 Autofahrer kontrolliert. 93 Mal wurde ein Vortest zur Erkennung von Betäubungsmittel durchgeführt. Bei neun Fahrern bestand der Verdacht auf Drogenkonsum am Steuer. Diese Personen mussten eine Blutprobe abgeben, zudem untersagten ihnen die Beamten die Weiterfahrt und leiteten jeweils ein Verfahren ein.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden