Bürgerpark und Rathausneubau Tolle Kulisse für den Lemförder Lichterzauber

Von Christa Bechtel


Lemförde. „Unsere Marktleiterin Kerstin Lagemann hat es mal wieder geschafft, einen so schönen Weihnachtsmarkt hinzuzaubern“, freute sich Dietmar Emshoff, Vorsitzender der Werbegemeinschaft LemFörderer, als er die 12. Auflage des Lemförder Lichterzaubers im Bürgerpark eröffnete.

Musikalisch umrahmte die Eröffnung der Lemförder Posaunenchor unter der Leitung von Ralf Rehker mit weihnachtlichen Weisen. Von der neuen Treppe am Amtshof aus sagte Bürgermeisterin Stephanie Budke-Stambusch ganz begeistert: „Zum ersten Mal eröffnen wir heute von hier oben unseren Weihnachtsmarkt und dürfen dabei einen grandiosen Blick über den festlich geschmückten Park genießen. Unser neuer Rathausanbau bietet neben Gräfte und Fischerkate dafür eine sensationelle Kulisse.“

Brockumer Waldkindergarten

Seit nunmehr 12 Jahren engagiert sich Kerstin Lagemann ehrenamtlich für den Lemförder Weihnachtsmarkt. „Es gab einige Ausfälle. So ist zum Beispiel die Hütte vom Schloss Haldem dem Sturm zum Opfer gefallen“, erläutert sie und wies gleichzeitig auf ein besonderen Höhepunkt hin: Das Zelt des Brockumer Waldkindergartens, in dem die Kinder am wärmenden Lagerfeuer schnitzen konnten. Apropos Lagerfeuer: Das offerierte auch die Feuerwehr Lemförde den Kindern zum Stockbrotbacken.

Institutionen im Ehrenamt

Überhaupt engagierten sich zahlreiche Vereine und Institutionen im Ehrenamt auf dem Markt. Wie zum Beispiel die Lemförder DRK Kita „Schatzinsel“, die Von-Sanden-Oberschule gleich mit zwei Ständen, der Förderverein Treffpunkt Grundschule, der Hegering, die Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer, der Turn- und Sportverein oder die Bücherei „Am Amtshof“, ebenfalls mit mehreren Ständen. Als ehrenamtlicher Schmied stellte sich abermals Manfred Lagemann zur Verfügung, der mit den Kindern einiges an Schmuck wie Ketten oder Ringe kreierte.

Mit Spielzeugflohmarkt

Ein besonderer Höhepunkt des Lichterzaubers war sicher das Konzert, das der Spielmannszug Reiningen-Dielingen unter dem engagierten Dirigat von Lothar Frye im Lemförder Rittersaal bot. Weitere Lichtblicke waren an beiden Markttagen die musikalischen Darbietungen verschiedener Chöre und Musikgruppen in der wunderschön illuminierten Martin-Luther-Kirche, wo zudem eine Krippenausstellung lockte und das Kirchcafé hervorragend frequentiert wurde. Ein weiterere Glanzpunkt im Programm war der Spielzeugflohmarkt im Rittersaal .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN