Mit 18 Jahren angefangen Gratulation in Bohmte zur 100. Blutspende

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gratulation zur 100. Blutspende: Günter Otte-Witte und Andrea Kühling, die stellvertretende Leiterin der Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Bohmte. Foto: Karin KemperGratulation zur 100. Blutspende: Günter Otte-Witte und Andrea Kühling, die stellvertretende Leiterin der Bereitschaft des DRK-Ortsvereins Bohmte. Foto: Karin Kemper

Bohmte. Beim jüngsten Blutspendetermin des DRK-Ortsvereins gab es zwei gute und eine schlechte Nachricht. Eine der guten Nachrichten ist, dass Günter Otte-Witte für die 100. Blutspende ausgezeichnet werden konnte.

Die Blutspendeaktion fand wie gewohnt im Gebäude der Oberschule an der Schulstraße in Bohmte statt. Die zweite gute Nachricht war, dass zehn Erstspender registriert wurden. Dann allerdings folgt die schlechte Nachricht: Insgesamt kamen zum Blutspendetermin 110 Männer und Frauen. Mit dem Ergebnis sind die Organisatoren des DRK nicht wirklich zufrieden. Allerdings gibt es eine Erklärung: „Der Freitag vor dem langen Wochenende rund um den Tag der Deutschen Einheit, führte dazu, dass viele Bürger einen Kurzurlaub machen.“ Hinzukommt der Ferienstart in Niedersachsen.

Eine gute Sache

Die 100. Blutspende absolvierte Günter Otte-Witte. Die Frage seit wann und warum er Blut spende, beantwortete er kurz und bündig: „Mit 18 Jahren. Und ich glaube, dass das eine gute Sache ist, oder?“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Oder doch: Der nächste Blutspendetermin in Bohmte findet am Freitag, 8. Dezember, von 15 bis 20 Uhr in der Oberschule statt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN