Krimidinner für Kindern Inspektor Vender ermittelt wieder in Bohmte

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Norbert Schulte alias Inspektor Vender wird von seinen Helfern umringt. Archivfoto: Lars HerrmannNorbert Schulte alias Inspektor Vender wird von seinen Helfern umringt. Archivfoto: Lars Herrmann

Bohmte. Das Landgasthaus Gieseke-Asshorn wird wieder zum Schauplatz eines Kriminalfalls: Bohmtes Jugendtreffleiter Norbert Schulte schlüpft in die Rolle des Inspektors Vender.

.Auch dieses Mal ist er wieder auf die Hilfe von pfiffigen Jungdetektiven zwischen acht und 13 Jahren angewiesen. „Inspektor Vender und die Piratendublone“ lautet der Titel des Kinder-Krimidinners, das am Samstag, 7. Oktober, von 16 bis 19 Uhr reichlich Spannung garantiert.

Geheimnisvolle Artefakte

Im Museum der Stadt eröffnet an diesem Abend die Sonderausstellung „Geheimnisvolle Artefakte der Kriminalgeschichte“. Höhepunkt der Ausstellung ist die 300 Jahre alte Golddublone „Spanische Galeone“ im Wert von 250000 Euro.

Die Münze hat eine bewegte Geschichte und war Teil eines legendären Piratenschatzes. Da Inspektor Vender Nachfahre dieses Seeräubers ist und weil er als Detektiv einen gewissen Ruhm erlangt hat, wurde er zur Eröffnung der Ausstellung eingeladen. Natürlich hat er auch seine Juniordetektive dabei, ein beruhigender Umstand, wie die Direktorin des Museums, Dr. Christiane Friederike Daniel, findet. Doch dann geschieht das Undenkbare: Die kostbare Dublone ist verschwunden, an ihrer Stelle finden die Detektive eine Fälschung vor. Als sie dies erkennen, beginnt die Jagd nach dem Dieb.

Andere Gäste verdächtig

Neben Dr. Daniel sind noch andere Gäste verdächtig: Die Numismatikerin Paula Moneda, der Historiker Professor Meyer, die Schatzjägerin Lara von Drachenfels und der Reporter Lars Brennholz. Die Ermittlungen sind schwierig, denn jeder von ihnen ist eine schwierige Persönlichkeit und hatte die Gelegenheit und ein Motiv. Was hat es mit den Hinweisen auf den verschollenen Piratenschatz auf sich? Wer ist der Dieb und vor allem: Wo ist die Dublone? Die Kosten betragen 10 Euro (inklusive Essen und Getränke).

Anmeldungen sind bis 29. September auf www.treffpunkt163.de oder unter Telefon 05471/8022158 möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN