zuletzt aktualisiert vor

Polizei ermittelt Strohballen-Feuer in Bohmte: Es war Brandstiftung


Herringhausen. Am Sonntagabend sind erneut hunderte Strohballen in Bohmte-Herringhausen in Brand geraten. Es ist der zweite Brand dieser Art binnen weniger Stunden.

Erneut kam es in der Gemeinde Bohmte zu einem Brand von einer großen Menge Strohballen. Am Sonntagabend d brannte es in Herringhausen in der Schäferstraße. Auch hier deuten die Brandumstände auf Brandstiftung hin.

360 Ballen gelagert

Die Ortsfeuerwehr Herringhausen wurde am Sonntagabend um 20.34 Uhr mit dem Alarmstichwort „Flächenbrand – klein“ in die Schäferstraße alarmiert. Dort brannten zwei nebeneinanderliegende Haufen mit Rundballen Stroh in voller Ausdehnung. Nach Angaben des Landwirts waren dort etwa 360 Ballen gelagert.

Herringhausens Ortsbrandmeister Volker Köster, der den Einsatz leitete, entschied sich für das kontrollierte Abbrennen als sinnvolle Maßnahme.

Das angrenzende Maisfeld und die in der Nähe stehenden Bäume wurden durch zwei Strahlrohre geschützt. Das Löschwasser konnte dabei aus der Gräfte gefördert werden.

Foto: NWM-TV

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, verdächtige Beobachtungen im Bereich der Schäferstraße unter der Telefonnummer 05471/9710 zu melden.

Schon am vergangenen Samstag waren an anderer Stelle in der Gemeinde Bohmte, nämlich auf einem Feld an der Zufahrt zum Flugplatz, Strohballen durch Brandstiftung in Brand geraten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN