Mein tierischer Freund Fiete aus Herringhausen ist die Ruhe in Hundegestalt

Von Martin Nobbe

Riesenschnauzer Fiete und sein Herrchen Dierk Scholz aus Bohmte-Herringhausen. Foto: Martin NobbeRiesenschnauzer Fiete und sein Herrchen Dierk Scholz aus Bohmte-Herringhausen. Foto: Martin Nobbe

Herringhausen. Schon seit 1995 ist Dierk Scholz aus Herringhausen Mitglied im Pinscher-Schnauzer-Klub (PSK) von Venne. 14 Jahre war sein Riesenschnauzer Willi der beste Kumpel an seiner Seite.

Und als Willi an Alterschwäche verstorben war, war es lange Zeit ruhig im Haushalt der Familie Scholz geworden. Zwei Jahre hielt es Dierk Scholz dann ohne Riesenschnauzer aus. Und so kam es, wie es kommen musste:

Züchter in Rheda-Wiedenbrück

Über den PSK war der Riesenschnauzer-Fan dann auf einen Züchter in Rheda-Wiedenbrück aufmerksam geworden. Im Zwinger „Vom kleinen Büffel“ hatte dort in Westfalen gerade eine Schnauzerdame sechs gesunden Welpen das Leben geschenkt. „Als ich hingefahren bin, habe ich mich sofort in einen kleinen Rüden verliebt und auf den Namen Fiete getauft“, schmunzelt Dierk Scholz.

Lang ist es her. „Mein Fiete war gerade acht Wochen alt, als er zu uns nach Herringhausen kam. Inzwischen ist Fiete erwachsen geworden und hat sich unter den Fittichen von Dierk Scholz prächtig entwickelt und eine gute Erziehung genossen.

Auch mit Katzen gut Freund

Fiete ist die Ruhe in Hundegestalt und trottet gemütlich neben Herrchen her. Nichts bringt den Rüden aus der Fassung. Wenn Herrchen sich im Gespräch befindet, dann legt sich Fiete nieder und wird erst wieder munter, wenn Herrchen aufs Fahrrad steigt. Mit Artgenossen hat Fiete überhaupt keine Probleme. Selbst mit Katzen will Fiete immer

nur gut Freund sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN