zuletzt aktualisiert vor

Fahrer verletzt Lkw kippt um: Tausende Liter Gülle laufen in Hunteburg aus

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hunteburg. In Hunteburg ist am Freitag ein Sattelzug mit 25.000 Litern Gülle umgekippt.

In einer scharfen Rechtskurve auf der Reiniger Straße an der Grenze vom Altkreis Wittlage zum Kreis Minden-Lübbecke ist am Freitagmorgen gegen 9.50 Uhr ein Tanklaster nach links von der Straße abgekommen. 25.000 Liter Gülle befanden sich in dem Tankauflieger – und dieser kippte auf dem weichen Grünstreifen um. Aus dem Tank liefen nach Polizeiangaben 5000 Liter der Gülle aus. Die Ladung ergoss sich auf dem Seitenstreifen.

Fahrer leicht verletzt

Der Fahrer, ein 22-jähriger Mann aus Eggermühlen, war mit seinem Laster in Richtung B 51 unterwegs. Er ist bei dem Unfall leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden. Die Zugmaschine kam auf einem Acker zum Stehen. (Lesen Sie auch: Transporter kracht in Wohnhaus – 20.000 Liter Gülle ausgelaufen)

Die Feuerwehr Hunteburg, die zu dem Einsatz gerufen worden ist, konnte große Mengen der Gülle in einer Bodenvertiefung sammeln und von dort aus in ein Ersatzfahrzeug umpumpen.

Umweltbehörden informiert

Für die Bergung war die Reininger Straße mehrere Stunden lang gesperrt. Die Umweltbehörden aus dem Mühlenkreis Minden-Lübbecke sind informiert worden. Den Schaden beziffert die Polizei nach einer ersten vorsichtigen Schätzung auf mindestens 30000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN