Jugendliche mit halber Periode Auf den Bohmter Schulausschuss kommt viel Arbeit zu

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Kindergarten Wirbelwind in Bohmte ist eine von fünf Einrichtungen für die jüngsten Bewohner in der Gemeinde, die jetzt im Ratsausschuss für Jugend, Soziales und Sport vertreten sind. Foto: Karin KemperDer Kindergarten Wirbelwind in Bohmte ist eine von fünf Einrichtungen für die jüngsten Bewohner in der Gemeinde, die jetzt im Ratsausschuss für Jugend, Soziales und Sport vertreten sind. Foto: Karin Kemper

Bohmte. Der Schulausschuss des Bohmter Gemeinderats ist komplett. Die Namen der Vertreter der Eltern, Lehrer und Schüler stehen fest. In der Dezembersitzung stimmten die Ratsmitglieder einstimmig den Vorschlägen zu.

Über einen Mangel an Arbeit brauchten die Ausschussmitglieder in der zurückliegenden Legislaturperiode nicht zu klagen. Der Bohmter Schulausschuss tagte bedingt durch die Beratungen zur Mensa der Oberschule häufiger als sonst gewohnt. Das könnte allerdings in den kommenden fünf Jahre durchaus ähnlich verlaufen: Schließlich soll in der Gemeinde ein Konzept zum kurz-, mittel- und langfristigen Unterhaltungs- und Instandsetzungsbedarfs erstellt werden. Der Fachausschuss wird bei der Vorbereitung eine entscheidende Rolle übernehmen.

Halbe Legislaturperiode

Bei der Benennung der Schülervertreter gibt es eine Besonderheit. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen werden die Jugendlichen jeweils für eine halbe Wahlperiode benannt. Vorgeschlagen werden sie vom Gemeindeschülerrat, der Gemeinderat ist an die Nennungen gebunden.

Ratsvorsitzender Rolf Flerlage kommentierte die Beschlussfassung kurz und bündig: „Ich finde es gut, dass alle Posten besetzt sind. Das war nicht immer der Fall.“

Schulausschuss

Die Eltern werden im Schulausschuss vertreten durch Tina Helling und Stephan Vallo, Stellvertreter sind Kerstin Marting und Wiebke Lahmann. Als Lehrervertreter gehören Bernd Wallstab (Oberschule Bohmte) und Birgitt Oelgeschläger (Wilhelm-Busch-Schule Hunteburg) zum Ausschuss, Stellvertreter sind Bernadette Seeberger (Oberschule Bohmte), Christiane Nieke (Grundschule Herringhausen), Stefanie Bockrath (Christophorus-Schule) und Giulietta Gruson (Erich Kästner-Schule). Schülervertreter sind (bis zum 30. April 2019): Sophie Peter und Jordan Davies, Stellvertreter Lilia Ouchikh und Mehmet Ali Balaban.

Beratende Mitglieder

Eine Neuerung, so Bürgermeister Klaus Goedejohann, gibt es im Ausschuss für Jugend, Soziales und Sport. Dort wirken zukünftig Vertreter der Kindergärten und der Eltern als beratende Mitglieder mit. Die Benennung, so hieß es weiter, könne zunächst nur für die Kindergartenleitungen erfolgen, da sich die Elternräte der fünf Einrichtungen in der Gemeinde noch in der Beratung befänden sich noch in der Beratung.

Vertreter der Kindergärten im Ausschuss sind Andrea Friedrich (Kindergarten Wirbelwind, Bohmte) und Angelika Bockrath (Katholischer Kindergarten St. Johann, Bohmte), Stellvertreter: Renate Wittig (Evangelischer Kindergarten Hunteburg) und Petra Stephan (Kindergarten Hummelhof, Herringhausen).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN