zuletzt aktualisiert vor

Bezirksmeisterschaften Bohmter Schwimmer mit Bestzeiten auf der Erfolgswelle

Von Frederik Theiling

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kein Trick: Die Schwimmer des TV 01 Bohmte präsentieren sich unter Wasser (von links): Katrin Henning, Matthias Hüsemann, Manuel Rolfes, Thomas Friedrich, Christian Rolfes, vorne: Kilian Wulfhorst. Foto: TV 01 BohmteKein Trick: Die Schwimmer des TV 01 Bohmte präsentieren sich unter Wasser (von links): Katrin Henning, Matthias Hüsemann, Manuel Rolfes, Thomas Friedrich, Christian Rolfes, vorne: Kilian Wulfhorst. Foto: TV 01 Bohmte

Bohmte. Die Früchte des monatelangen Trainings ernten die Schwimmer des TV 01 Bohmte: Mit immerhin 19 Einzelstarts traten sie gegen die große Konkurrenz auf den Bezirksmeisterschaften in Osnabrück an und konnten dabei mit neuen Bestzeiten an der Spitze mitschwimmen.

Über die 200-Meter-Rücken-Distanz konnte Katrin Henning erneut die Qualifikationszeit für die Landesmeisterschaften in Hannover bestätigen. Zudem freute sie sich über einen weiteren fünften Platz auf der 50-Meter-Rücken-Distanz und einen dritten Platz über 100 Meter Rücken, wobei sie hier nur um 36 Hundertstel die Qualifikation für die Landesmeisterschaften verpasste.

Christian Rolfes hat sich bereits auf den Kreismeisterschaften einmal für die Landesmeisterschaften qualifizieren können, sprang an den beiden Wettkampftagen insgesamt viermal ins Wasser und wurde auf der 100-Meter- und 200-Meter-Brust-Strecke jeweils Vizebezirksmeister. Zudem erkämpfte er sich noch einen dritten und einen achten Platz über 50 Meter Brust und 200 Meter Lagen.

Sein Bruder Manuel Rolfes konnte mit der starken Konkurrenz mithalten und sicherte sich Platzierungen im vorderen Feld. Thomas Friedrich trat nach längerer Zeit wieder auf seiner Hauptlage 200 Meter Freistil sowie auf 200 Meter Lagen an und erreichte bei beiden Starts mit guten Zeiten zwei zweite Plätze.

Kilian Wulfhorst schwamm über die beiden Strecken 200 Meter und 400 Meter Freistil neue gute Bestzeiten und buchte einen 12. und 8. Platz.

Nach längerer Wettkampfpause trat auch Kim Marei Kusserow wieder an den Start und erzielte zwei erste Plätze über die 200-Meter- und 400-Meter-Freistil-Distanz sowie einen zweiten Platz auf der 200-Meter-Lagen-Strecke.

In der Altersklasse 35 trat Matthias Hüsemann an den Start und erreichte mit erneuter Bestzeit auf der langen Bahn einen ersten Platz auf der 400-Meter-Freistil-Distanz.

Trainer Thomas Friedrich lobte nach dem anstrengenden Wochenende die tolle Leistung der Schwimmer und kann nun entspannt auf die kommenden Wettkämpfe schauen.

Ergebnisse Frauen:

50m Rücken: Jahrgang 1999: 5. Katrin Henning 0:38,73; 200 m Rücken: Jg. 1999: 5. Katrin Henning 2:58,86

400 m Freistil: AK 20: 1. Kim Marei Kusserow 6:05,42; 200 m Lagen: AK 20: 2. Kim Marei Kusserow 3:13,56

100 m Rücken: Jg. 1999: 3. Katrin Henning 1:23,36

200 m Freistil: AK 20: 1. Kim Marei Kusserow 2:57,85.

Ergebnisse Männer:

100 m Freistil: Jg. 1998: 11. Manuel Rolfes 1:12,72, AK 25: 5. Thomas Friedrich 1:04,54

200 m Brust: Jg. 1997: 2. Christian Rolfes 3:12,35

400 m Freistil: Jg. 1998: 5. Manuel Rolfes 5:42,10, 8. Kilian Wulfhorst 6:01,59, AK 35: 1. Matthias Hüsemann 5:59,88

100 m Brust: Jg. 1997: 2. Christian Rolfes 1:27,01

200 m Lagen: Jg. 1997: 8. Christian Rolfes 3:03,12, AK 25: 2. Thomas Friedrich 2:46,94

50 m Brust: Jg. 1997: 2. Christian Rolfes 0:40,29

200 m Freistil: Jg. 1998: 11. Manuel Rolfes 2:42,33, 12. Kilian Wulfhorst 2:43,21, AK 25: 2. Thomas Friedrich 2:22,61


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN