Versammlung der Tennisspieler Bewährtes Team amtiert weiter in Hunteburg

Vertraute Gesichter im HSV-Tennis: (von links) Clemens Holthaus, Jessica Urner, Peter Vallo, Friedhelm Nordmann, Carsten Schmidt, Lena Nordmann, Fritz Bretz, Achim Winter, Monika Gering, Marius Winter und Kerstin Schubert. Es fehlt Nina Winter. Foto: Hunteburger SVVertraute Gesichter im HSV-Tennis: (von links) Clemens Holthaus, Jessica Urner, Peter Vallo, Friedhelm Nordmann, Carsten Schmidt, Lena Nordmann, Fritz Bretz, Achim Winter, Monika Gering, Marius Winter und Kerstin Schubert. Es fehlt Nina Winter. Foto: Hunteburger SV

Hunteburg. Ein bewährtes Team bleibt am Start: Der Vorstand der Tennisabteilung im Hunteburger Sportverein ist einstimmig für eine weitere Amtszeit wiedergewählt worden.

Auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Trentmann in Hunteburg wurde deutlich: Die Stimmung im Verein ist gut – und auf die Arbeit dieses Vorstands möchte niemand verzichten.

Der neue und alte Abteilungsleiter Friedhelm Nordmann bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Er lobte sein Team, das ihn bei der Leitung der Tennisabteilung unterstützt hat. „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit euch“, sagte Nordmann.

Und so setzt sich der wiedergewählte Vorstand zusammen: Nordmann bleibt erster Vorsitzender, seine Stellvertreter sind Achim Winter und Fritz Bretz. Clemens Holthaus ist Kassenwart, Kerstin Schubert Schriftführerin, Carsten Schmidt Sportwart, sein Stellvertreter und zugleich Pressewart Peter Vallo. Marius Winter bleibt Jugendwart, mit Nina Winter und Lena Nordmann als Stellvertreterinnen. Jessica Urner ist Frauenbeauftragte, während sich Monika Gering als Vergnügungswartin um die Belange im Klubhaus an der Burgstraße kümmert.

Drei Aufstiege gefeiert

Einen Rückblick auf das vergangene Spieljahr gab Carsten Schmidt für den Erwachsenenbereich. Sechs Mannschaften seien im Sommer 2015 im Punktspielbetrieb angetreten, drei von ihnen konnten den Aufstieg feiern: die 1. Damen, die 1. Herren und die Herren 40. Auch im kommenden Sommer starten wieder sechs Teams im Erwachsenenbereich. Weitere Höhepunkte im letzten Sommer waren die Vereinsmeisterschaften und das Altkreis-Mixed-Turnier. Diese Veranstaltungen wird es auch in diesem Jahr geben.

Marius Winter verwies auf den gut besuchten Trainingsbetrieb im Jugendbereich. 18 Kinder nähmen derzeit am Training teil. Im vergangenen Sommer seien auch zwei Jugendmannschaften bei Punktspielen angetreten. Auch wenn in diesem Jahr keine Teams starten: Sommertraining, Tenniscamp, Ferienspiele und Vereinsmeisterschaften wird es im Jugendbereich auch 2016 geben.

Rücklagen gebildet

Positive Nachrichten hatte Kassenwart Clemens Holthaus zu verkünden. „Weil wir im letzten Jahr wenige größere Investitionen tätigen mussten, konnte der Verein Rücklagen bilden“, sagte er. 139 Mitglieder hat die Abteilung. Die Zahl sei in den letzten Jahren immer weiter gestiegen.

Die Sommersaison startet am 23. April mit dem traditionellen Schleifchenturnier. Zuvor werden am 2. April und am 9. April jeweils ab 10 Uhr im Arbeitseinsatz die Plätze vorbereitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN