Die Patienten begleiten Neue Seelsorgerin im Krankenhaus Damme

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hiltrud Warntjen ist neue evangelische Krankenhausseelsorgerin im Dammer Krankenhaus St. Elisabeth. Foto: KrankenhausHiltrud Warntjen ist neue evangelische Krankenhausseelsorgerin im Dammer Krankenhaus St. Elisabeth. Foto: Krankenhaus

Damme . Hiltrud Warntjen ist neue evangelische Krankenhausseelsorgerin im Dammer Krankenhaus St. Elisabeth. Geschäftsführer Ralf Grieshop hieß sie im Namen der Mitarbeiter herzlich willkommen.

Die Geistliche, die auch für die Krankenhäuser Vechta und Lohne zuständig ist, besucht das Dammer Krankenhaus jeden Montag. Einmal monatlich feiert sie in der Kapelle um 19 Uhr einen Abendmahlsgottesdienst und geht anschließend zur Austeilung des Abendmahls über die Stationen zu den angemeldeten Patienten. Hiltrud Warntjen ist über die Pforte erreichbar.

Als Seelsorgerin im Krankenhaus begegnet und begleitet die evangelische

Krankenhauspfarrerin Menschen in Krisen sowie in Grenz- und Übergangssituationen. Dabei wendet sie sich nicht nur Mitgliedern der evangelischen Kirche, sondern allen Menschen im Krankenhaus zu: den Kranken, Angehörigen und Mitarbeitern.

„Ich freue mich sehr auf meine Arbeit als Krankenhausseelsorgerin. Ich möchte dort sein, wo Menschen mich brauchen - zum Zuhören, zum Gespräch, für ein Gebet, zum Abendmahl oder für eine Begleitung. Und ich bin sehr gespannt auf die ökumenischen Begegnungen, die sich ergeben“, sagt Hiltrud Warntjen.

Theologiestudium

Sie wurde 1957 in Brake geboren und wuchs in Wilhelmshaven auf. Nach ihrem Theologiestudium in Göttingen und verschiedenen beruflichen Stationen war sie von 1996 bis 2012 Gemeindepfarrerin in Vechta bevor sie als „Springerin“ im

Kirchenkreis Oldenburger Münsterland tätig war. Die erfahrene Seelsorgerin ist

verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN