Dreschgemeinschaft erntet Rohstoffgewinnung für das Erntefest Herringhausen

Die Dreschgemeinschaft erntet wie vor Jahrzehnten. Zum Einsatz kam dabei ein historischer Bindemäher. Foto: Angela SehlmeyerDie Dreschgemeinschaft erntet wie vor Jahrzehnten. Zum Einsatz kam dabei ein historischer Bindemäher. Foto: Angela Sehlmeyer

Stirpe-Oelingen. Die Dreschgemeinschaft Bohnenkamp aus Stirpe nutzte das gute Wetter, um in Oelingen an der Donaustraße Weizen zu ernten. Der Weizen wird für Erntefest Herringhausen benötigt.

Dieser Landmaschinenoldtimer übernahm unter fachkundiger Führung der Bohnenkämper das Mähen der Getreidehalme und das Bündeln und Binden zu Garben. Diese wurden dann per Hand zum Trocknen aufgestellt. Wie vor 60 Jahren.

Bindemäher, oder auch Mähbinder genannt, wurden nach dem Zweiten Weltkrieg bis zum Ende der Sechzigerjahre genutzt. Dann gab es schon die ersten Mähdrescher. Die von Sonne und Wind getrockneten Garben aus Oelingen müssen nun noch eingeholt und bis zum Erntefest in Herringhausen trocken gelagert werden.

Am ersten Septemberwochenende findet das Herringhauser Erntefes t statt. Am Sonntag, 6. September, wird die Dreschgemeinschaft den Weizen aus Oelingen mit dem Dreschkasten zu Mehl verarbeiten und lädt schon jetzt zum Zuschauen ein.