Schwarze Scheiben 5. Vinyl-Festival in Hunteburg-Schwege begeistert

Vinyl-Festitval in Hunteburg: Auf dem Foto stehend Peter Gausmann (Heimatverein), Heinz-Josef Mosel, Hartmut Dunkhorst, Uwe Wiechmann, Jürgen Schwarze, Carsten Hörnschemeyer. Untere Reihe: Markus Helling (Heimatverein), Walter Urner, Michael Urner, Stefan Urner, Andree Barthold

            
Auf dem Foto fehlen Kurt Hengelsberg, Daniel Wiechmann und Sven Weber. Foto: Frank MoselVinyl-Festitval in Hunteburg: Auf dem Foto stehend Peter Gausmann (Heimatverein), Heinz-Josef Mosel, Hartmut Dunkhorst, Uwe Wiechmann, Jürgen Schwarze, Carsten Hörnschemeyer. Untere Reihe: Markus Helling (Heimatverein), Walter Urner, Michael Urner, Stefan Urner, Andree Barthold Auf dem Foto fehlen Kurt Hengelsberg, Daniel Wiechmann und Sven Weber. Foto: Frank Mosel

pm/as Hunteburg. Eine Schallplatte ist eine meistens schwarze Scheibe mit einem Mittelloch, deren beidseitige Rillen als analoge Tonträger für Schallsignale dienen. So erklärt es die freie Enzyklopädie „Wikipedia“. Umgangssprachlich wird die Schallplatte auch als Platte oder mit den aus der Jugendsprache stammenden Begriffen Scheibe beziehungsweise Vinyl bezeichnet.

Die mittlerweile 5. Auflage des Vinyl-Festivals im Garten von Heinz-Josef Mosel in Hunteburg-Schwege. Derjenige der nicht weiss was sich hinter „Vinyl“ versteckt, den konnte man an diesen Tag davon überzeugen das Musik von der guten alten Schallplatte noch lange nicht „out“ ist und immer noch jede Generation in gute Stimmung versetzt und ordentlich das Tanzbein schwingen lässt.

Zahlreiche musikinteressierte Gäste fanden den Weg auf das mit enormem Einsatz der Festival-Crew hergerichtete Festgelände. Für das leibliche Wohl war gesorgt und es dauerte nicht lange, bis die Tanzfläche „gerockt“ wurde. Bis in die frühen Morgenstunden wurden etliche Evergreens gespielt und gebührend abgefeiert.

Bei der Umsetzung der Veranstaltung halfen neben der Festival-Crew noch die Hunteburger Unternehmen Schwarze, Hengelsberg und Gering tatkräftig mit. Wie im vergangenen Jahr wurde der Erlös einen gemeinnützigen Einrichtung überreicht und so konnte sich in diesem Jahr der Heimatverein Hunteburg über 600 Euro freuen.

Für 2017 hoffen die Veranstalter wieder auf einen großen Zuspruch für das dann 6. Vinyl-Festival in Schwege.