zuletzt aktualisiert vor

Technischer Defekt? Feuer: Hotel Knostmann in Hunteburg ausgebrannt


Bohmte. Ein Brand hat das Hotel Knostmann in Hunteburg in der Nacht zu Montag erheblich beschädigt. Es entstand Schaden in Millionenhöhe.

Nach Angaben der Polizei bemerkte eine vorbeifahrende Lkw-Fahrerin, dass Flammen aus dem Dach schlugen, und verständigte die Feuerwehr. Als die Feuerwehr um 1.30 Uhr in der Reininger Straße in Hunteburg eintraf, stand der Dachstuhl des Hotels Knostmann bereits in Flammen. Der Gebäudekomplex wurde bei dem Brand erheblich beschädigt, der Schaden liegt nach ersten Schätzungen im Millionenbereich. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

Glücklicherweise waren in der Nacht keine Gäste oder Angestellten im Gebäude, sodass niemand verletzt wurde.

Der Einsatzleiter ließ mehrere umliegende Feuerwehren nachalarmieren. Die Wehren aus Bohmte, Hunteburg, Damme, Heringhausen, Borringhausen und Bramsche führten die Löscharbeiten durch. Wasser für die umfangreichen Löscharbeiten wurde aus dem Fluss Hunte gefördert. Das örtliche Wassernetz war offenbar überfordert.

Gegen 3.30 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle.

Brandexperten der Polizei untersuchten am Montagmorgen den Brandort. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand gibt es keinen Hinweis auf Brandstiftung. Vielmehr handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen technischen Defekt, so die Polizei.

Weitere Nachrichten aus Bohmte lesen sie in Ihrem Ortsportal


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare