120 Mitarbeiter bei Keil Hunteburger Qualität als Basis

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hunteburg. „Wir sind auf dem richtigen Weg. Der Markt ist der Gradmesser, er gibt uns recht. Basis des Erfolgs sind Kompetenz, Innovation, Qualität und unsere guten Mitarbeiter.“

Dies unterstrich der Geschäftsführer von Keil Anlagenbau, Johannes Graf von Spee, beim jüngsten Besuch von Landrat Michael Lübbersmann in Hunteburg.

Der Landrat informierte sich gemeinsam mit Siegfried Averhage, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land, Bohmtes Bürgermeister Klaus Goedejohann, dem stellvertretenden Bürgermeister Marcus Unger und Ortsbürgermeister Norbert Kroboth.

Keil Anlagenbau wurde 1973 als Familienunternehmen gegründet. Heute ist die Firma international mit einer Mitarbeiterzahl von rund 120 (davon 44 Monteure und 15 Auszubildende/Praktikanten) tätig. Von Spee betonte, dass eine schwierige Phase der Unternehmensgeschichte mittlerweile überstanden sei und dank einer gelungenen Restrukturierung optimistisch in die Zukunft geblickt werden könne. Der Name Keil stehe für Qualität in den Bereichen Engineering, Rohrleitungs- und Stahlbau, Elektrotechnik, Recycling sowie Automatisierung. Der Bereich Recycling biete „noch erhebliche Potenziale“.

Keil plant, fertigt und wartet Tanklager sowie Produktions- und Versorgungsanlagen für feste, flüssige und gasförmige Stoffe. Langjährige Erfahrungen in der chemischen Industrie, der Automobil- und der Nahrungsmittel verarbeitenden Industrie machen das Unternehmen zum größten Arbeitgeber in Hunteburg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN