„Luther in Not“ Heiße Probenphase des Musical-Projekts in Bohmte

Profis und Amateure bilden gemeinsam das Ensemble für das Bohmter Luther-Musical. Foto: privatProfis und Amateure bilden gemeinsam das Ensemble für das Bohmter Luther-Musical. Foto: privat

Bohmte. Die Kirchengemeinde St. Thomas in Bohmte arbeitet derzeit an einem großen Projekt. Dabei handelt es sich um das Musical „Luther in Not“ aus der Feder des Gemeindepastors Hartmut Weinbrenner. Die heiße Probenphase läuft inzwischen.

Im Hinblick auf das anstehende Jubiläum und Lutherjahr 2017 war seine Idee die Geschichte von Martin Luther und seinem Thesenanschlag auf kurzweilige und plakative Art und Weise zu erzählen und einen Abriss in die Neuzeit zu machen.

Entstanden ist ein 60 minütiges Musical mit schönen Melodien. Im Mittelpunkt dieses Musicals steht Martin Luther, der im Zuge seiner Reformationsgedanken eine Zeitreise antritt, um zu prüfen, was aus seinen Thesen geworden ist.

Die Musical-Kompositionen stammen von Jürgen Blendermann aus Bremen, der an solchen Projekten schon mehrfach beteiligt war.

Unter der Leitung des eigens hierfür engagierten erfahrenen Regisseurs Florian Hinxlage entsteht ein Familienmusical. Elf Jugendliche aus der St.-Thomas-Gemeinde bringen dieses Musical gemeinsam mit drei professionellen Musical-Darstellern auf die Bühne. Beo Yalcin aus Aachen, Viktor Silvester Wendtner aus Stuttgart und Thomas Bernardy aus Hamburg konnten für dieses Projekt gewonnen werden.

Schon jetzt lassen die Proben erahnen, dass die Bohmter Kids, die an diesem Musical mitwirken, eine ganz besondere Leistung auf die Bühne bringen. Mit viel Herzblut und Engagement arbeiten sie derzeit mehrmals die Woche daran, bis zur Premiere am Samstag, 16. Mai, ein tolles Musical zu präsentieren. Am vergangenen Samstag war ein ganzer Probentag angesetzt. Hier waren dann auch die drei „Profis“ vor Ort, die den Jugendlichen nicht nur Vorbilder, sondern vor allem eine große Unterstützung sind.

Die Musical-Darstellerin Beo Yelzin, die in dem Luther-Musical die weibliche Hauptrolle der Katharina von Bora spielt, arbeitet darüber hinaus in Aachen als Gesangspädagogin und gibt den jungen Bohmter Mitwirkenden professionellen Gesangsunterricht. Wer das Glück hat, während der Proben zufällig im Gemeindehaus St. Thomas zu sein, bekommt dabei schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Leistungen dieses nicht alltäglichen Ensembles.

Ein Projekt dieser Größenordnung wäre ohne finanzielle Unterstützung nicht möglich. Dank der Zuwendungen der RWE, der Gemeinde Bohmte, des Landkreises Osnabrück, der Klosterkammer Hannover, der Volksbank Bramgau-Wittlage, des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land und der Landeskirche Hannover kann dieses Projekt umgesetzt werden.

Und wer denkt, dass mit den Musical-Darstellern schon alle Mitwirkenden an diesem Projekt erwähnt sind, liegt falsch. Die Musik kommt nicht etwa vom Band, sondern wird live bei allen Auftritten von der St.-Thomas-Kirchenband gespielt. Diese Band hat sich für das Kindermusical „Judith und Ruth im Bibelland“ zusammengetan und war damit bereits in Hamburg auf dem Kirchentag vertreten.

Auch das neue Bohmter Musical „Luther in Not“ steht bereits auf dem Kirchentag-Programm, der in diesem Jahr in Stuttgart stattfinden wird. Am Samstag, 6. Juni 2015, um 12 Uhr wird „Luther in Not“ im Stadttheater Stuttgart gespielt. Musical-Premiere ist am Samstag, 16. Mai, um 16 Uhr im Gemeindesaal der Kirchengemeinde St. Thomas in Bohmte.

Weitere Auftritte sind wie folgt geplant: Samstag, 30. Mai, um 16 Uhr, Marienkirche Schwagstorf, Freitag, 12. Juni. um 19 Uhr, St.-Petri-Kirche, Melle und Freitag, 3. Juli, um 19 Uhr, Festzelt des Schützenvereins Bohmte.