Neue Gremien bestimmt Katholiken im Wittlager Land hatten die Wahl

Von Kerstin Balks

In Grenzen hielt sich der Andrang wie hier in Bramsche auch bei den Gremienwahlen in den katholischen Kirchengemeinden des Wittlager Landes. Foto: Holger SchulzeIn Grenzen hielt sich der Andrang wie hier in Bramsche auch bei den Gremienwahlen in den katholischen Kirchengemeinden des Wittlager Landes. Foto: Holger Schulze

Altkreis Wittlage. Am vergangenen Wochenende wählten die katholischen Christen in Ostercappeln, Schwagstorf, Bad Essen, Bohmte und Hunteburg die Mitglieder der Kirchenvorstände (KV) und Pfarrgemeinderäte (PGR)

„Aufkreuzen“ lautete der Aufruf des Bistums zum Ankreuzen auf den Wahlzetteln.

Der Trend macht nicht vor der Kirchentür halt: Wie bei Wahlen für die politischen Parlamente geht auch bei den Gremienwahlen die Wahlbeteiligung zurück. Zudem gelang es in mehreren Kirchengemeinden des Bistums nicht, ebenso viele oder gar mehr Kandidaten zu gewinnen, als es jeweils Listenplätze gab. In Hilter-Wellendorf fanden sich gar keine Kandidaten für den Pfarrgemeinderat, allerdings handelt es sich hierbei um eine Ausnahme und einen bislang einzigartigen Fall im Bistum Osnabrück.

Einzigartig im positiven Sinne dürfte jedoch Hunteburg sein. In der dortigen Kirchengemeinde Heilige Dreifaltigkeit gab es für den Kirchenvorstand nicht nur mehr Kandidaten als erforderlich, hier wich die Wahlbeteiligung auch erheblich vom Bistums-Durchschnitt ab. Der liegt nämlich bei 14 Prozent, während in Hunteburg 24,5 Prozent der Wahlberechtigten zum Ankreuzen kamen. Ergebnis: Ein deutlich verjüngter Pfarrgemeinderat und ein Kirchenvorstand, der in seiner bisherigen Besetzung bestätigt wurde. Pastor Stephan Schwegmann zeigte sich entsprechend erfreut, weist aber darauf hin, dass auch in Bohmte die Anzahl der Wähler überdurchschnittlich sei: „Hunteburg ist schon phänomenal, aber auch in Bohmte lieben wir bei fast 16 Prozent und damit über dem Durchschnitt.“ Für deren Engagement möchte er sich besonders bei den Wahlvorständen in beiden Kirchengemeinden bedanken, „die auch schon im Vorfeld mit der Wahl ganz schön viel Arbeit hatten“. Schwegmann weist darauf hin, dass Kandidaten, die es nicht in die Gremien geschafft haben, auf jeden Fall in den Fachausschüssen mitwirken würden.

Ansonsten entsprach die Wahlbeteiligung in den Kirchengemeinden des Altkreises Wittlage zumeist dem Bistumsdurchschnitt: In Bohmte lag sie bei 15,7 Prozent, in Ostercappeln bei 14,3 Prozent, in Schwagstorf bei 11,5 Prozent (KV) und 12,4 Prozent (PGR). Schlusslicht bildete die Kirchengemeinde St. Marien Bad Essen mit einer unterdurchschnittlichen Beteiligung von 6,2 Prozent.


Bohmte:

Pfarrgemeinderat: Maria Warhus, Annette Overmann, Thomas Gramke, Elke Stolte, Karin Schnieder, Annette Höppke, Brigitte Huppertz, Heike Rasch, Marco Stolte, Marko Rosemann, Emma Buller, Uwe Dirkes, Stefan Block.

Kirchenvorstand: Norbert Bender, Wolfgang Warhus, Franz Bockrath, Manfred Unger, Ansgar Böing, Hedwig Buhl, Martin Gramke, Barabara Sube, Hans-Hubert Bensmann, Anita Meier zu Farwig.

Hunteburg:

Pfarrgemeinderat: Steffen Bach, Marcus Dörfler, Maren Düvel, Max Eggert, Annette Kramer-Ströbel, Helga Pingel, Mathias Ripke, Eva-Maria Schwarzmeier, Michael Thoben, Stefan Trentmann, Thea Wessel, Marita Witte.

Kirchenvorstand: Martina Birnbach, Heinrich Düvel, Martin Düvel, Stefan Kerlfeld, Ursula Michael, Peter Molitor, Hermann Schröder, Konrad Witte, Hans Wübker, Mathias Wübker.

Kandidat Christoph Pilke verpasste einen Platz im Kirchenvorstand um vier Stimmen.

Bad Essen:

Pfarrgemeinderat: Kerstin Meier, Peter Knödgen, Ellen Tolksdorf, Angela Gehrke, Anke Dammann, Margaretha Schnitker, Magdalene Adler, Anja Harder, Dr. Sylvia Pohlmann, Elisabeth Pollert-Timm, Petra Weiß, Gisela Nolte.

Kirchenvorstand: Petra Ohmäscher, Dr. Gregor Ullmann, Hiltrud Billenkamp, Bernhard Schmidt, Michael Kleine-König, Walter Croon, Cornelia Ziemski, Dr. Rainer Ziesché, Christiane Mix.

Ostercappeln:

Pfarrgemeinderat: Kordula Arndt, Adele Hunfeld, Georg Kaiser, Andrea Jansing, Mechthild Berghegger, Ursula Arensmann, Kerstin Klecker, Annette Bocklage, Tobias Buchheister, Gabriele Künnemann.

Kirchenvorstand: Frank Buskotte, Jürgen Kuhlmann, Manfred Rother, Mario Mosel, Hildegard Grewe, Matthias Rehme, Frank Ortmeyer, Dirk Haucap, Eckhard Niermann-Wellinghof, Rene Nienhuis.

Schwagstorf:

Pfarrgemeinderat: Norbert Mönter-Marischen, Ansgar Huntemann, Pascal Kovermann, Julian Riese, Christoph Gerdes.

Kirchenvorstand: Gerhard Schwobe, Wolfgang Pietsch-Neumann, Rainer Dürfahrt, Herbert Riese, Werner Kockmeyer.