Hindernisse überwinden Weltmeisterin erntet und verteilt Lob in Bohmte

Erlebnis mit (von links) Rainer Aschenbroich, Sandra Böckmann, Ida Goedejohann, Sandra Auffarth, Eva Goedejohann, Friedrich-Wilhelm Asshorn und Bürgermeister Klaus Goedejohann. Foto: privatErlebnis mit (von links) Rainer Aschenbroich, Sandra Böckmann, Ida Goedejohann, Sandra Auffarth, Eva Goedejohann, Friedrich-Wilhelm Asshorn und Bürgermeister Klaus Goedejohann. Foto: privat

Bohmte. Keine Geringere als die amtierende Doppelweltmeisterin Sandra Auffarth übernahm die Rolle der Trainerin beim lehrreichen Spring- und Geländelehrgang des Reit- und Fahrvereins Bohmte.

Dabei gab die Vielseitigkeitsreiterin jedem Teilnehmer wertvolle Tipps und Tricks zur Verbesserung und zur Problemlösung und führte zudem individuelle Gespräche zur bestmöglichen Zusammenarbeit zwischen Reiter und Pferd.

Beim Parcoursspringen wurde der Fokus auf die treffende Distanz und die Einwirkung auf das Pferd gelegt. Die Teilnehmer waren hoch motiviert und konnten das Geforderte mit Freude umsetzen.

Bevor es ins Gelände ging, begrüßte Bürgermeister Klaus Goedejohann die Doppelweltmeisterin mit einem Gastgeschenk und fand es bemerkenswert und nicht selbstverständlich, dass eine Reiterin ihres Formats und mit ihrem vollen Terminkalender sich die Zeit für einen zweitägigen Lehrgang in Bohmte nehme.

Damit zeige sie in besonderer Weise, dass ihr die Nachwuchsförderung am Herzen liege.

Beim Geländelehrgang gab Sandra Auffarth reichlich Ratschläge, womit Wassergraben und der schwierige Trakehnersprung keine unüberbrückbaren Hindernisse auf der Trainingsstrecke bildeten.

Die Topreiterin bedankte sich für den herzlichen Empfang im Wittlager Land und freute sich, wie die Teilnehmer ihr Wissen und ihre Erfahrungen angenommen und erfolgreich umgesetzt hätten bei einem für sie „sehr gelungenen Wochenende“.

Die Bohmter Reitanlage und besonders die hervorragend präparierte und liebevoll ausgestaltete Geländestrecke seien für sie „eine Reise wert gewesen, denn so eine Anlage, wo man Dressur-, Spring- und Geländereiten an einem Ort durchführen kann, gibt es nicht oft im Reitsport. Ich freue mich, im nächsten Jahr wiederzukommen.“

Vereinsvorsitzender Rainer Aschenbroich sprach von einem „tollen und überaus lehrreichen Wochenende“, dankte den Helfern in Bohmte und freute sich, Auffarth im nächsten Jahr wiederzusehen.