Kinder und Erwachsene St. Johann Bohmte ist am Ball



Bohmte. Wer letztlich den Siegerpokal bejubeln konnte – nicht wichtig. Entscheidend war, dass auf dem TV-01-Sportgelände an der Ovelgönne die Kirchengemeinde St. Johann gleich zwei Fußballturniere durchführte – sozusagen generationsübergreifend.

So ganz stimmt das zwar nicht, denn die sportliche Veranstaltung war in ein Kinder- und ein Erwachsenenturnier unterteilt. Aber das wechselweise Zuschauen machte allemal Spaß. Und das Fußballwetter passte ebenfalls, wenngleich es in der Umgebung den einen oder anderen Schauer gab. Besondere Regeln sind bei „St. Johann am Ball“ angesagt. Beim Nachwuchs dauert ein Spiel in der Gruppenphase fünf Minuten, in der Finalrunde sieben. Die Großen müssen zunächst sieben, dann zehn Minuten durchhalten. Stollenschuhe sind verboten, und Mädchen- und Frauentore zählen doppelt. Dass Körpergröße nicht automatisch Überlegenheit bedeutet, auch das bewies das Kinderturnier. Apropos: Ohne die nötige Konzentration kann der Favorit schon einmal das Nachsehen haben. Lange Gesichter auf der einen, Jubel auf der anderen Seite ist die Folge, wenn der entscheidende Treffer unmittelbar vor dem (angesagten) Abpfiff fällt. Per Mikro erfolgte die Ansage: „Schiedsrichter, abpfeifen.“ Und wer nicht regelmäßig im Fußballtor steht, der muss schon einmal ein Rätsel lösen: „Was soll ich denn jetzt mit dem Ball machen?“ Merkwürdige Namen sind ein Bestandteil des Kinderturniers. Besonders torhungrig zeigten sich die Los Jalapenos. die ganze Breite der Anzeige benötigten die Superrennriesenfloridatapiere, abgekürzt SRRFT. Mit dabei weiter die Grillhähnchen, Pinkie Winkies oder Plupperplasen 2.0. Ein Dutzend Teams war am Start, entsprechend viele Partien waren zu absolvieren. Die Frage „Auf welchem Platz steht ihr?“ wurde mit höchst unterschiedlicher Begeisterung beantwortet. Fotos: Karin Kemper


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN