„Sie müssen damit leben" Nach tödlichem Unfall: Geldstrafe für jungen Bohmter

Tödliche Folgen für einen Mitschüler als Beifahrer hatte die überhöhte Geschwindigkeit eines jungen Bohmters, der sich dafür jetzt vor Gericht verantworten musste. (Archivbild)Tödliche Folgen für einen Mitschüler als Beifahrer hatte die überhöhte Geschwindigkeit eines jungen Bohmters, der sich dafür jetzt vor Gericht verantworten musste. (Archivbild)
Heinz-Jürgen Reiß

Bohmte. Vor dem Amtsgericht Osnabrück wurde jetzt der tödliche Unfall auf der L80 nahe Hunteburg aus dem Frühjahr 2020 aufgearbeitet. Der junge Fahrer wurde der fahrlässigen Tötung seines Mitschülers für schuldig gefunden.

Wegen fahrlässiger Tötung und einer Gefährdung des Straßenverkehrs hat das Jugendschöffengericht am Amtsgericht Osnabrück einen heute 20-Jährigen aus Bohmte verurteilt. Im März letzten Jahres hatte er einen folgenschweren Unfall verursacht,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN