"Viele Großfamilien" In Espelkamp freut man sich: Corona-Inzidenz nur noch über 500

Espelkamp hofft auf die Impfquote – die Stadt setzt auf Aufklärungsmaßnahmen, um die Inzidenz zu senken. (Symbolbild)Espelkamp hofft auf die Impfquote – die Stadt setzt auf Aufklärungsmaßnahmen, um die Inzidenz zu senken. (Symbolbild)
David Ebener

Espelkamp. Die Inzidenz im Kreis Minden-Lübbecke ist mit einem Inzidenz-Wert von 141,2 nicht außergewöhnlich hoch, der genaue Blick zeigt aber: Der Corona-Hotspot Espelkamp reißt die Zahlen in die Höhe. Was der Kreis jetzt dagegen tun will.

"Oh, sind die wieder so niedrig?" reagiert Kreissprecherin Sabine Ohnesorge erfreut auf den neuen Inzidenzwert – bei einer Inzidenz von 556,8 (Donnerstag, 14. Oktober) ist die Freude nur schwer nachvollziehbar. Ein Blick auf die Entwic

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN