Kinder in Obhut des Jugendamtes Tod einer dreifachen Mutter in Hüde: Ging häusliche Gewalt der Trennung voraus?

Stilles Gedenken. Hier in Hüde, unweit von Burlage am Dümmer, wurde die Leiche einer dreifachen Mutter abgelegt. Der getrennt lebende Ehemann sitzt in Untersuchungshaft.Stilles Gedenken. Hier in Hüde, unweit von Burlage am Dümmer, wurde die Leiche einer dreifachen Mutter abgelegt. Der getrennt lebende Ehemann sitzt in Untersuchungshaft.
Martin Nobbe

Hüde. Eine Woche ist vergangen, seit die Leiche einer 33-jährigen Frau in Hüde entdeckt worden ist. Kerzen, Blumen. Ein Stofftier, Herzen und kleine Briefe erinnern am Auffindeort an die Verstorbene.

Die Leiche der 33-Jährigen war am vergangenen Montagabend gefunden worden, „aufgrund der Umstände“ ergab sich laut Polizei schnell der Verdacht eines Tötungsdelikts. Die Polizei sperrte das Gebiet um den Auffindeort ab und sicherte die ganz

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN