AG Biotop- und Eulenschutz Warum in Hunteburg und Brockum Bäume neu gepflanzt werden

Biotopschutz ist Tierschutz, auch und besonders für bedrohte Arten. Dieses Foto zeigt einen Fischadler am Dümmersee.Biotopschutz ist Tierschutz, auch und besonders für bedrohte Arten. Dieses Foto zeigt einen Fischadler am Dümmersee.
Martin Nobbe

Hunteburg/Stemshorn. In der Dümmerregion wird trotz Pandemie weiter auf Biotop- und Eulenschutz gesetzt. Auch in Hunteburg sind Neuanpflanzungen von Obstbäumen geplant.

In der Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Biotop- und Eulenschutz Stemweder Berg konnte auf zahlreiche Aktivitäten zurückgeblickt werden. Dazu zählten Anpflanzungen von Streuobstwiesen und Strauchhecken in Wagenfeld und Oppendor

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN