"Was summt denn da?" Hunteburger Natur- und Artenschutz wird im Fernsehen vorgestellt

Von Heidrun Mühlke

Pflanzaktion in Gemeinschaft mit fachmännischer Unterstützung von Dietmar Nolte (vorn), Tanja Strotmann mit ihrem Sohn Jan Bernd, Guido Pott und Martin Schnöckelborg (v.li.).Pflanzaktion in Gemeinschaft mit fachmännischer Unterstützung von Dietmar Nolte (vorn), Tanja Strotmann mit ihrem Sohn Jan Bernd, Guido Pott und Martin Schnöckelborg (v.li.).
Heidrun Mühlke

Hunteburg. Das Hunteburger Natur- und Artenschutzprojekt "Was summt denn da?" hat einmal mehr große Aufmerksamkeit erhalten. Mit einer erneuten Pflanzaktion haben zahlreiche Freiwillige dazu beigetragen, dass es im Hunteburger Ortsteil Meyerhöfen auch in den kommenden Jahren ordentlich summt.

Für die Pflanzaktion konnte Initiatorin Karin Helm von der Freiwilligenagentur Bohmte etliche Ehrengäste gewinnen, die die Patenschaft für einen der alten Obstbäume übernahmen. Dazu gehörten Landtagsabgeordneter Guido Pott, der einen Apfelb

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat (9,95 € ab dem 5. Monat) ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN