Gitarren, Kontrabass und Geige Gypsi-Swing im Amtshof Lemförde

PM

Das Joscho Stephan Quartett mit (von links) Günter Stephan, Volker Kamp, Sebastian Reimann sowie Joscho Stephan. Foto: Manfred PollertDas Joscho Stephan Quartett mit (von links) Günter Stephan, Volker Kamp, Sebastian Reimann sowie Joscho Stephan. Foto: Manfred Pollert

Lemförde. Auf Einladung des Vereins Kulturbunt gastiert das Joscho Stephan Quartett am Mittwoch, 12. Februar, zum ersten Mal in Lemförde. Beginn ist um 20 Uhr im Amtshof.

Joscho Stephan prägt wie kein anderer den modernen Gypsi-Swing. Durch seinen authentischen Ton mit harmonischer Raffinesse, rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt.

Er versteht es wie kein Zweiter aus der Vielzahl aktueller Gypsi-Swing Adaptionen herauszuragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsi-Swing mit Latin, Klassik und Pop verbindet.

Besondere Anerkennung

Seine beiden letzten Produktionen erfuhren eine besondere Anerkennung. Anfang 2015 wurde „Gypsi meets Groove“ ebenso für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert wie sein aktuelles Album „Guitar Heroes“. Schon sein Debüt „Swinging Strings“ wurde 1999 vom amerikanischen Fachmagazin „Guitar Player“ zur CD des Monats gekürt. Das renommierte „Acoustic Guitar Magazin“ feiert Joscho Stephan als Gitarristen für die Zukunft der Gypsi-Jazzgitarre. Mit seinem Quartett hat er nicht nur in Europa, sondern auch in den USA und in Australien das Publikum begeistert.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei Domzol-Schmuck, Hauptstraße 94 in  Lemförde (Tel. 05443  9982170). Sie kosten im Vorverkauf 12 Euro und an der Abendkasse 15 Euro.  Informationen und Vorbestellungen auch unter kulturbunt@web.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN