Seit 72 Jahren verheiratet Waltraud Hartmann aus Bohmte feiert 90. Geburtstag

Von Martin Nobbe

Die Jubilarin Waltraud Hartmann (Mitte) mit Ehemann und Familienangehörigen vor dem Forsthaus Arenshorst. Foto: Martin NobbeDie Jubilarin Waltraud Hartmann (Mitte) mit Ehemann und Familienangehörigen vor dem Forsthaus Arenshorst. Foto: Martin Nobbe

Bohmte. Ihren 90. Geburtstag feierte Waltraud Hartmann aus Bohmte. Der Geburtstagsempfang fand im Forsthaus Arenhorst statt.

Das Licht der Welt erblickte Waltraud Hartmann in Stettin/Pommern. Auf der Flucht kam Waltraud Hartmann dann als 16-jähriges Mädchen 1945 über Osnabrück nach Bohmte in das Wittlager Land.

Das Schicksal meinte es seinerzeit gut mit der jungen Frau. Bei einer Sportveranstaltung (Fußball) traf sie auf ihre große Liebe Heinrich Hartmann. "Es war Liebe auf den ersten Blick", erinnert sich Waltraud Hartmann. Zwei Jahre später gaben sich Waltraud und Heinrich Hartmann in Bohmte das Ja-Wort. "Lang ist es her", schmunzelt Waltraud Hartmann. 2017 konnte das Paar das seltene Fest der Gnadenhochzeit feiern.

Das Glück war perfekt

Nach der Geburt ihrer vier Kinder, Siegfried, Annegret, Ingrid und André, war das Glück perfekt. Heinrich Hartmann war als Maschinist tätig und Waltrud kümmerte sich als Hausfrau und Mutter um ihre geliebten Kinder. 2007 dann ein Schicksalsschlag. Tochter Ingrid verstarb an Krebs. Bis zu ihrem 88. Geburtstag stand die rüstige Jubilarin aus Bohmte noch in einem Arbeitsverhältnis in einer Reinigung. Nach ihrer Gnadenhochzeit) vor zwei Jahren lassen es die Eheleute Waltraud (90) und Heinrich Hartmann (94) aber ruhiger angehen und genießen ihre Zweisamkeit bei ihrem Sohn André und seiner Familie. 

Im Forsthaus Arenshorst wurde das Jubiläum gebührend gefeiert. Zum 90. Geburtstag gratulieren Freunde und Bekannte, die Kinder Siegfried, Annegret und André und sieben Enkel und ein Urenkel.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN