Zum dritten Mal Burning Airfield 2019 in Bohmte: Termin, Tickets und Programm

Ein spektakuläres Feuerwerk gehört zum "Burning Airfield" in Bohmte. Foto: Michael PlachetkaEin spektakuläres Feuerwerk gehört zum "Burning Airfield" in Bohmte. Foto: Michael Plachetka

Bohmte. In diesem Jahr veranstaltet der Luftsportverein Wittlage erneut auf dem Flugplatz Bohmte-Bad Essen die Feuerwerk-Show "Burning Airfield". Die dritte Veranstaltung dieser Art startet am Samstag,14. September, um 18 Uhr.

Der Ticketvorverkauf bei Autopartner Hartmann in Bad Essen und bei Rad und Sport Kruckemeyer in Bohmte hat begonnen. Ergänzend können Tickets auch online unter www.knallkoeppe.de gekauft werden, so der Verein. Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro an der Abendkasse 13 Euro. 

In diesem Jahr neu dazugekommen, die Vip-Area. Für den Vip-Ticketpreis von 89 Euro genießen sie unser Feuerwerk inklusive einem Essen von unserem internationalen Verwöhnbuffet im bestuhlten VIP-Zelt und inklusive der ausgeschenkten Getränke an einer gesonderten Theke ohne lange Wartezeiten. Tickets an der Abendkasse oder im Onlineverkauf. 

Ebenfalls in diesem Jahr neu ist der „Burning Place“ auf dem Veranstaltungsgelände. Dort können Pyrobegeisterte Rauch-und Bengal Artikel der Klasse T1, die zuvor auf dem Gelände erworben werden müssen, zusammen mit bekannten Youtubern wie PyroExtrem, zünden. Ergänzend informiert der Luftsportverein Wittlage über die Möglichkeit der vereinsinternen Pilotenausbildung. 

Mit Modellflugshow

Die Modellflugsparte des Vereins wird mit mehreren Modellflugshows begeistern. Damit Personen, die an professionellen Filmaufnahmen interessiert sind, diese auch in die Tat umsetzen können, gibt es einen dafür angelegten „Pressegraben“. Die Firma Global Fireworks wird innovative Lösungen für umweltverträglichere Pyrotechnik zeigen werden. 

Die Präsentationsfeuerwerke, rund 120 Minuten, werden von den unterschiedlichen Herstellern aus der internationalen Pyrobranche geschossen. Startrade, Lonestar, Funke, Global Fireworks sind nur einige der 13 Aussteller. Das gut neunminütige spektakuläre und musiksynchrone Hauptfeuerwerk stammt  wieder von der Firma Explosive Arts unter der Leitung von Nikolas Grube sowie den Showdesignern Florian Michaelis und Simon Molitor. 

Nach Abschluss des Feuerwerkes findet in diesem Jahr die Party mit dem DJ MacStone in einem großen Zelt statt. Diesjähriges Motto sind die 1990er Jahre, die sich ebenfalls in dem musiksynchronen Abschlussfeuerwerk von Explosive Arts wiederfinden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN