Ein Hektar für Mannsbilder Neue Saison im Skulpturengarten Hüde beginnt am 26. Mai

Von PM

Der Skulpturengarten Dümmer See öffnet am 26. Mai 2019 zum achten Mal seine Tore. Foto: Ina CelmerDer Skulpturengarten Dümmer See öffnet am 26. Mai 2019 zum achten Mal seine Tore. Foto: Ina Celmer

Hüde. Ein Kunsterlebnis der besonderen Art bietet der Skulpturengarten der Künstlerin Gerlinde Buddrick in Hüde am Dümmer See. Inmitten einer idyllischen Landschaft mit Teich und altem Baumbestand laden moderne Kunst und Natur zum Lustwandeln ein.

"Mannsbilder",  mit diesem Titel öffnet der Skulpturengarten Dümmer See am Sonntag, 26. Mai,  zum achten Mal seine Gartenpforte.

Unter dem Thema „Mannsbilder“ spüren wieder ausgesuchte Künstlerinnen und Künstler – letztere in großer Mehrheit – der Frage nach, wann zum Beispiel ist ein Mann ein Mann? Sie spielen mit den unterschiedlichen Facetten des Mannseins aus ihrer „Mannsicht“. Oder auch: was macht einen Mann aus in der Kunst?

Anhand von zwölf künstlerischen Positionen beziehen die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler dazu Stellung: vom Krieger über Boxer, Othello, Kasperl, Cowboy, Rosenkavalier, Jesus, Gartenzwerg, Platzhirsch bis zum zarten Jüngling.

Bis zum 1. September

Der Skulpturengarten ist vom 26. Mai bis zum 1. September 2019 jeweils sonntags in der Zeit  von 12 bis 18  Uhr geöffnet. Sonderöffnungszeiten sind nach Absprache für Gruppen möglich.  Weiter Infos unter www.skulpturengarten-duemmersee.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN