Mein tierischer Freund Hund Abby aus Hunteburg ist ständiger Begleiter

Von Martin Nobbe

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hunteburg. Ohne Hund läuft bei Wilhelm Bosse und seiner Tochter Ann-Christin aus Hunteburg gar nichts. Berner Sennenhund Abby ist ihr ständiger Begleiter.

Zuvor war die Mischlingshündin Daisy mehr als zwölf Jahre ihr Hausgenosse. Als Daisy starb, machte sich Ann-Christin sofort auf die Suche nach einem neuen Hund. Bei einem Züchter aus Kassel wurde sie dann sofort fündig.

Die Qual der Wahl

Zwölf Berner Sennenhunde im Alter von acht Wochen buhlten dort bereits um neue Besitzer. Wilhelm Bosse erinnert sich: „Als wir hinkamen, waren bereits zehn Welpen verkauft. Nur eine Hündin und ein Rüde waren noch zu haben. Wir hatten die Qual der Wahl und haben uns dann für die Hündin entschieden und sofort auf den Namen „Abby“ getauft.

Ein Bild für die Götter

Abby ist inzwischen zwei Jahre und hat sich zu einer Schönheit entwickelt. Mit fremden Artgenossen hat Abby überhaupt keine Probleme; und als bei uns Kater „Fritz“ als Untermieter einzog, da hat Abby mit dem Stubenkater sofort Freundschaft geschlossen. Ein Bild für die Götter, wenn die beiden ihr Abendbrot aus dem Napf von Abby zu sich nehmen und danach gemeinsam ein Nickerchen auf dem Sofa machen.

Ausgedehnte Spaziergänge

Zu Fremden ist Abby zuerst misstrauisch. Hat er sie aber erst einmal beschnüffelt; dann sucht die Hündin sofort den Kontakt. Bei ausgedehnten Spaziergängen gibt es für die Hündin viel zu erschnüffeln. Und bei einem Spaziergang über den zugefrorenen Dümmer See lief Abby vor einige Tagen immer vorneweg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN