Am 14.11. im Krankenhaus Damme Mythen und Fakten zur Diagnose Multiple Sklerose

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) steht im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung mit Nabil Lins am 14. November um 18 Uhr im Krankenhaus St. Elisabeth Damme. Foto: Imke WieseDie Diagnose Multiple Sklerose (MS) steht im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung mit Nabil Lins am 14. November um 18 Uhr im Krankenhaus St. Elisabeth Damme. Foto: Imke Wiese

Damme. Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) steht im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung für Patienten und Angehörige am Mittwoch, 14. November, von 18 bis 20 Uhr im Krankenhaus St. Elisabeth Damme, Lindenstraße 3-7 (Vortragsraum Alte Kapelle).

Referent ist Nabil Lins, Facharzt für Neurologie und Nervenheilkunde im Medizinischen Versorgungszentrum für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Neurochirurgie am Dammer Krankenhaus. Der Mediziner gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Medizin in Sachen Multiple Sklerose und klärt über Mythen und Fakten auf.

Anschließend steht der Experte für Fragen zur Verfügung.

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche Krankheit, die das zentrale Nervensystem betrifft. Weltweit sind rund 2,5 Millionen Menschen an einer MS erkrankt, davon rund 200 000 in Deutschland. Das typische Erkrankungsalter liegt zwischen 20 und 40 Jahren.

Die Ursache für MS ist nach wie vor ungeklärt. Es gibt jedoch aus fachärztlicher Sicht Argumente, dass eine Auto-Immunreaktion vorliegt: Das Immunsystem greift fälschlicherweise körpereigene Strukturen an.

Anmeldung unter Telefon 05491 60-450, per Telefax 05491 60-447 oder per E-Mail an mvz.neurologie@krankenhaus-damme.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN