Rund 200.000 Besucher erwartet Brockumer Markt – da muss man einfach hin

Von Christa Bechtel

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Brockum. Wenn die Brockumer und ihre Gäste Markt feiern, dann herrscht im kleinen Ort Ausnahmezustand. 2018 gilt das noch bis zum Viehmarkt-Dienstag, 30. Oktober. Die offizielle Eröffnung erfolgte am Samstag ab 10.30 Uhr im Festzelt.

Samstagmorgen um 10 Uhr in Brockum: Ein Aussteller klappt gerade das Vordach seines Zeltes hoch, der nächste sortiert noch einige Waren, am Bierwagen schmeckt bereits das erste Pils – und aus einem Lautsprecher erklingt Helene Fischers „Atemlos“. Doch atemlos sollte niemand über den 460. Brockumer Großmarkt hetzen, sondern den Mix aus Krammarkt, Vergnügen, Gewerbe und Tourismus ausgiebig bis zum Viehmarkt-Dienstag genießen.

Brockumer-Markt-Lied

Das meinten auch die Kinder des Regenbogenchors unter der Leitung von Cordula Lindemann, die mit glänzenden Augen zur Markteröffnung im Festzelt der Familie Brügging das Lied aus der Feder von Antje Wellmann „ Brockumer Markt …. da musst du einfach hin“ sangen. Für fetzige Eröffnungsklänge sorgte ebenfalls die Dorfkapelle Wiedensahl.

<Zwölf Monate vergehen schnell

„Wenn ich hier oben stehe und das festlich geschmückte Festzelt betrachte, kann man es kaum glauben, dass es schon wieder zwölf Monate her ist, dass man sich an gleicher Stelle gesehen und sich auf vier großartige Tage in Brockum gefreut hat“, meinte Bürgermeister Marco Lampe in seiner Eröffnungsrede. Besonderer Dank galt seinen Mitstreitern aus dem Rat der Gemeinde Brockum. „In unseren vier Teams wurde geplant und gearbeitet, damit wir heute den Markt in unserem gewohnten Standard eröffnen können“, betonte Lampe, der abschließend den Markt offiziell eröffnete.

Dass der Brockumer Großmarkt eine Herzensangelegenheit ist, hob in seinem Grußwort stellvertretender Landrat Heiner Richmann hervor. Und Rüdiger Scheibe, Bürgermeister der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ nahm an, dass das Markt-Gen den Brockumern von Kindesbeinen an eingepflanzt sei. Aber: „Während der Markttage müssen sie etliche Einschränkungen hinnehmen.“ Daher dankte der Rathauschef gezielt den Brockumer Bürgern.

Genießen und feiern

Was verbinden die Menschen mit dem Brockumer Großmarkt? „Tradition! Und für mich persönlich ist das nach unserem Hunteburger Ponymarkt ein ‚Aha-Erlebnis‘. Ich kann nachvollziehen, was das Marktteam jetzt für eine Arbeit vor sich hat – und unsereins kann Spaß haben. Ich bin heute zum Genießen und Feiern hier“, unterstrich Manfred Storck aus Hunteburg. Anette Lange, die bei der Gemeinde Bohmte für Tourismus, Märkte und Veranstaltungen zuständig ist, sagte: „Von Kindheit an kennt man diesen großen Markt. Das ist auch ein bisschen Heimat, und er ist sehr vielseitig. Ein tolles Angebot, um sich mit Freunden, Cliquen, Vereinen zu treffen und etwas gemeinsam zu machen und Spaß zu haben.“

Dieter Hüsemann, früher stellvertretender Samtgemeindedirektor in Lemförde, verbindet mit dem Brockumer Großmarkt: „Die Freude, an einem riesigen Fest teilzunehmen und damit gleichzeitig ein traditionelles Fest stützen und fördern zu können. Ich habe ja viele Jahre an der Entwicklung des Marktes mitgewirkt und bin immer wieder froh hier zu sein und diese tolle Entwicklung nachvollziehen zu können. Man fühlt sich in Brockum einfach wohl.“

Gast aus Ostfriesland

Auch Carmen Hanken, Witwe des XXL-Ostfriesen Tamme Hanken, fühlt sich an allen vier Tagen in Brockum wohl. Sie erklärt zum Hankenhof: „Das Gesundheitskompetenz-Zentrum habe ich weiter aufgebaut und an Fortbildungen teilgenommen, sodass ich mit Bewegungsmechanik Pferde und Hunde behandele. Im Team haben wir auch die Reha für Hunde weiter ausgebaut.“ Derzeit sei sie dabei, „wo Schnitzel (das Riesenschwein) gewohnt hat“, einen Fitness-Gesundheitsgarten für Hunde anzulegen. „Sodass wir mit den Menschen trainieren können. Aber auch mit Hunden, die oft nicht richtig ernährt werden, sich wenig bewegen – und zu uns mit gesundheitlichen Problemen kommen.“ Auch im kommenden Jahr möchte Carmen Hanken wieder einige Events wie „Die offene Stalltür“ am 1. Mai oder das „Hofspektakel“ am letzten Wochenende Ende Juni anbieten.

Viehmarkt-Dienstag

Jede Menge Tiere können die Besucher des Brockumer Großmarktes am Viehmarkt-Dienstag erleben. Ab sechs Uhr ist der Viehauftrieb bereits in vollem Gange. Also früh aufstehen! Und die Tourismusmesse macht Appetit auf den nächsten Urlaub...


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN