„Hunteburger sind Feierbiester“ 50 Jahre Ponymarkt mit Galaabend und Big Band Bösel gestartet

Von Christa Bechtel

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hunteburg 50 Jahre Ponymarkt Hunteburg! Dieses Jubiläum wurde am Donnerstag mit einem Galaabend gestartet. Dazu zählten fast 800 Gäste im Festzelt, ein Sektempfang, ein traditionelles Schinkenessen – und eine bestens aufgelegte Big Band Bösel.

Nachdem die Gäste an runden, mit viel Liebe zum Detail gedeckten Tischen Platz genommen hatten, sagte Hans-Jürgen Keil, Vorsitzender des Vereins Norddeutscher Ponymarkt: „Es erfüllt uns mit Freude, wie Sie in so großer Anzahl heute hierhergekommen sind, um mit uns gemeinsam den 50. Norddeutschen Ponymarkt zu feiern.“ Weiter stellte er heraus: „Wären nicht vor circa 50 Jahren engagierte Hunteburger Mitbürger zusammengekommen, um neue Konzepte zu entwickeln und unternehmerisches Risiko einzugehen, würden wir heute kein so großes Ponymarktfest feiern.“ Am Ende lud er alle zum Schinkenessen ein, das seit über 40 Jahren regelmäßig für Freunde und Macher des Norddeutschen Ponymarktes zubereitet wird.

Stellvertretender Landrat Werner Lager begrüßte die Gäste in seinem Grußwort mit einem Versprecher, indem er sie zum Hunteburger Pferdemarkt willkommen hieß. Sodann übermittelte er die Grüße und Glückwünsche des Landkreises Osnabrück und des Landrates Michael Lübbersmann. Sein besonderer Dank galt dem ehrenamtlichen Komitee.

Respekt und Dank

Nach dem Schinkenessen überbrachte Bürgermeister Klaus Goedejohann ein launiges Grußwort, mit dem er nicht nur Grüße und Glückwünsche zum 50. von Rat, Verwaltung, der Gemeinde Bohmte, aber auch im Namen der Ortsräte Bohmte, Herringhausen-Stirpe-Oelingen überbrachte, sondern auch die Hunteburger als „Feierbiester“ bezeichnete. Weiter sagte er: „All denen, die seit 1968 an der Entwicklung und Durchführung dieses Marktes mitgewirkt haben, gilt unser aller Respekt und Dank.“ Die Vision eines Ponymarktes sei voll und ganz aufgegangen, betonte der Rathauschef, der insbesondere dem heutigen Team namentlich dankte. Goedejohann dankte aber auch dem kürzlich verstorbenen Rainer Storck. „Er hat noch dafür gesorgt, dass der Ponymarkt in die Plattenkiste des NDR kam, konnte aber leider nicht mehr dabei sein.“

„Es gibt Menschen, die sind ehrenamtlich besonders engagiert“, kam Klaus Goedejohann zu Hans-Jürgen Keil, den er stellvertretend für alle Aktiven des Vereins Norddeutscher Ponymarkt mit der Silbernen Ehrennadel zum Wappen der Gemeinde Bohmte nebst Urkunde ehrte. Keil ist seit 40 Jahren für den Ponymarkt aktiv und steht seit 26 Jahre an der Spitze. Dann hatte nur noch die Musik das Sagen!

50 Jahre Big Band Bösel

In diesem Jahr feiern sie ebenfalls ihr 50-jähriges Jubiläum – die Big Band Bösel aus Cloppenburg. „Let us entertain you“ (Lasst uns Euch unterhalten) lautete das Motto, das die Musikerinnen und Musiker unter der engagierten Leitung von Dirigent Christian Meyer in Noten und mit einer Wahnsinnstechnik umsetzten. Die Band oder auch einzelne Interpreten sah das Publikum auf einer übergroßen Leinwand. Dazu brachte Oliver Thoben mit seiner humorig-pfiffigen Moderation sogleich das Festzelt zum Brodeln. Denn: „Ich erzähle euch Dinge über Hunteburg, die ihr selber noch nicht wisst.“ Dazu habe er fantastische Steilvorlagen wie Feierbiester oder Strammer Max – so nennt Goedejohann das Schinkenessen – bekommen.

Unterhaltung der Spitzenklasse

Mit Witz, Charme und natürlich einer großen Portion Spielfreude swingte sich die Big Band Bösel in die Herzen der Zuhörer, bot Unterhaltung der Spitzenklasse. Dabei standen so einige Medleys auf dem Programm, wie von Bert Kaempfert, James Last, Glenn Miller und Robbie Williams. Zwischendurch musste das Auditorium Udo Jürgens-Songs raten, die das Orchester kurz anspielte. Wer richtig lag, bekam eine CD mit nach Hause. Wie auch Cordula Otte-Krone, sie allerdings für ihr Engagement im Verein Ponymarkt.

Immer wieder traten Solisten bravourös hervor. Wie zum Beispiel bei „Europa“ und „Yakety Sax“ Felix Tönnjes oder beim Santana-Medley Caroline Hagen. Natürlich durfte an diesem Abend auch James Bond nicht fehlen. Hier glänzte Lukas Sluiter solistisch. Mit einer großen Klangfülle und Präzision erklang im Festzelt manch Ohrwurm, sodass der Galaabend eine Mischung aus richtig guter Musik, Show und Unterhaltung wurde, der bei den Besuchern sicher noch lange nachklingen wird.

Wie gut kennen Sie sich mit dem Hunteburger Ponymarkt aus? Hier geht es zum Quiz.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN