Nächster Termin am 30. November Vier Jubiläumsspender in Bohmte ausgezeichnet

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beim Blutspendetermin in Bohmte wurde Dieter Düsing für die 125. Blutspende ausgezeichnet. Jeweils die 100. Spende leisteten Horst-Peter Nerger (Zweiter von links) und Gerhard Klevorn (rechts) sowie Hugo Gast (fehlt auf dem Bild). Die Ehrung nahm DRK-Gruppenleiterin Larissa Drüge vor. Foto: Yannik BrockmeyerBeim Blutspendetermin in Bohmte wurde Dieter Düsing für die 125. Blutspende ausgezeichnet. Jeweils die 100. Spende leisteten Horst-Peter Nerger (Zweiter von links) und Gerhard Klevorn (rechts) sowie Hugo Gast (fehlt auf dem Bild). Die Ehrung nahm DRK-Gruppenleiterin Larissa Drüge vor. Foto: Yannik Brockmeyer

Bohmte. Wenn es bei einem einzigen Blutspendetermin gleich vier Teilnehmer auf 100 (oder sogar mehr) Spenden bringen, dann ist das allemal ungewöhnlich. Genau das aber konnte der DRK-Ortsverein Bohmte vermelden. Spitzenreiter war Dieter Düsing, der die 125. Blutspende absolvierte.

120 Spender wurden beim jüngsten Bohmter Blutspendetermin verzeichnet; darunter waren vier Erstspender – und vier besondere Jubilare. Auf die Frage, wie er denn zum Blutspenden gekommen sei, meinte der Bohmter, der zum 125. Mal gespendet hatte: „Daran kann ich mich gar nicht wirklich erinnern. Aber in unserer Familie wurde immer schon Blut gespendet. Und so bin ich dabei, wenn es die Arbeit nicht verhindert.“ An eine Ausnahme erinnert sich Düsing. Während der Bundeswehrzeit habe er eine Pause eingelegt. Warum das so war, dafür findet er keine Erklärung. Denn während dieser Zeit fuhr er einmal mit mehreren Kameraden zum Spenden, als in einer Notsituation Blut benötigt wurde.

Zum 100. Mal gespendet

Jeweils die 100. Spende absolvierten Gerhard Klevorn und Horst-Peter Nerger. Gleiches gilt für Hugo Gast. Für ihn gilt eine Besonderheit: Sozusagen mit dem Erreichen der Altersgrenzen wurde sein Spendenkonto dreistellig.

Ein kleines Dankeschön des DRK-Ortsvereins Bohmte für die treuen Spender gehörte selbstverständlich dazu. Neben der Urkunde gibt es einen Bohmter Gutschein.

Bis zum 68. Lebensjahr

Übrigens: Nach wie vor gilt, dass Männer sechsmal pro Jahr spenden dürfen, Frauen viermal. Wer Blut spenden möchte, muss volljährig sein. Gespendet werden kann dann bis zum 68. Lebensjahr. Konkret bedeutet dass, dass jemand, der am 1. Januar die Altersgrenze erreicht noch das ganze Jahr zum Spenden zugelassen ist – danach ist dann allerdings Schluss. Allerdings gilt nach Information des Blutspendedienstes, dass nach individueller Entscheidung der Ärzte am Blutspendetermin vor Ort bis Spender bis zu einem Alter von 72 Jahren zur Spende zugelassen werden können.

Erstspender kann beinahe jeder werden – unabhängig vom Alter. Nur ab 65 Jahren erfolgt keine Zulassung mehr. Wichtige Voraussetzung für die Blutentnahme ist die Gesundheit des Spenders oder der Spenderin. Erfahrene Blutspender wissen, dass die Blutkonserven keineswegs in erster Linie für Unfallopfer benötigt werden, weitaus mehr Spenderblut wird beispielsweise in der Krebsbehandlung verwendet.

Kleiner Gesundheits-Tüv

Bevor die Blutspende beginnt, muss ein Fragebogen ausgefüllt werden, werden die Temperatur gemessen und der Hämoglobinwert ermittelt. Ein Arzt misst danach den Blutdruck, klärt mögliche Fragen ab. Für den Spenden bedeutet das einen kleinen Gesundheits-Tüv. Passieren kann es anschließend, dass es Post vom DRK-Blutspendedienst gibt. Wurden bei den weiteren Untersuchungen Auffälligkeiten entdeckt, wird das mitgeteilt mit dem Hinweis, eine Klärung beim Besuch des Hausarztes vorzunehmen.

Langjährige Treue

Eine ganz spezielle Rechnung lässt sich im Hinblick auf den jüngsten Bohmter Blutspendetermin aufmachen: Die vier Geehrten haben allein bereits mehr als dreimal so viele Spenden geleistet wie an den gesamten Termin in der Oberschule Bohmte geschafft wurden. Schon allein Dieter Düsing toppte das Ergebnis. Das spricht für die Treue der Jubiläumsspender.

Spenden am 30. November

Der nächste Bohmte Blutspendetermin steht bereits fest: Freitag, 30. November 2018 – wieder in der Oberschule Bohmte. Gesorgt ist dann für etwas Besonderes: Die Blutspender können in den Genuss einer Wellnessmassage kommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN