Lecker war´s und selbstgemacht! Bohmter Kinder und Eltern bereiten Frühstück vor

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ich kann kochen heißt das Projekt, bei dem im Familienzentrum Wirbelwind in Bohmte Eltern und Kinder gemeinsam Mahlzeiten vorbereiten. Foto: Familienzentrum WirbelwindIch kann kochen heißt das Projekt, bei dem im Familienzentrum Wirbelwind in Bohmte Eltern und Kinder gemeinsam Mahlzeiten vorbereiten. Foto: Familienzentrum Wirbelwind

Bohmte. Zum zweiten Mal wurde zu dem Projekt „Ich kann kochen!“ im Familienzentrum Wirbelwind in Bohmte eine leckere Mahlzeit zubereitet. Im April wurde mit den Familien ein köstliches Abendessen gekocht und gemeinsam gegessen. Im September folgte ein komplettes Frühstück – selbst gebacken, gekocht und gemixt.

„Ich kann kochen!“ ist ein Projekt der Barmer und der Sarah-Wiener-Stiftung zur Unterstützung der gesunden Ernährung im Kindergarten. So gab es im Familienzentrum Wirbelwind die Möglichkeit, die ganze Familie einzubeziehen und den Kindern und Eltern Anregungen zu geben, dass Kochen und Backen Spaß macht und gar nicht so schwer ist. Unter dem Motto „Selbst gemacht, weil’s besser schmeckt!“ stand die Zubereitung eines kompletten Frühstücks an.

Frischkäse selbst hergestellt

Am Freitagnachmittag wurde ein Dinkel-Chia-Brot in Weckgläsern gebacken, Frischkäse aus Milch selbst hergestellt, Pflaumenmarmelade gekocht, Butter aus Sahne geschüttelt und ein Knuspermüsli gemixt und gebacken. Die Begeisterung war bei Kindern und Eltern gleichermaßen groß. Besonders die Herstellung des Frischkäses war für alle ein Erlebnis. Denn nur aus Milch, Zitronensaft, eventuell etwas Sahne und Salz wird dieser schmackhafte Käse hergestellt.

Verlockender Geruch

Mit Staunen beobachteten die Familienmitglieder, wie schnell aus der Milch Frischkäse wird und vor allem wie einfach die Handhabung ist. Der Kommentar: „Am liebsten hätten wir alles gleich aufgegessen, weil alles so gut gelungen ist und es herrlich nach frischem Brot und Marmelade im Kindergarten roch.“ Da es aber um die Vorbereitung des Frühstücks am nächsten Tag ging, wurden für den Abendsnack bunte Obstspieße zubereitet. Das Küchenteam war sehr gespannt, wie das selbst gemachte Frühstück schmecken würde. Es sah auf jeden Fall schon mal sehr gut aus.

Am Samstagmorgen ging es dann um 9 Uhr im Kindergarten los. Die gedeckte Tafel lud ein, sofort zu starten. Schnell war klar: Es schmeckte allen sehr gut, und das Tolle war: Kinder und Erwachsenen haben zusammen alles selbst gemacht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN