Start am Sonntag um 10 Uhr Exkursion zu den Speisepilzen am Dammer Berg

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Damme. Am Dammer Berg kann man so einige Speisepilze sammeln. Aber Vorsicht: Es besteht Verwechslungsgefahr mit Giftpilzen. Der Naturführer und ausgebildete Pilz-Coach Thomas Henschen gibt auf seiner dreistündigen Exkursion am Sonntag, 30. September, fachkundige Informationen, welche Pilze essbar sind und bei welchen Speisepilzen eine Verwechslungsgefahr mit ihren giftigen Doppelgängern besteht.

Besonders im Herbst fallen dem aufmerksamen Spaziergänger die Pilze im Wald auf, denn dann ist die Zeit der Fruchtbildung. Damit wird die nächste Generation der faszinierenden Lebewesen gesichert. Die Formen und Wuchsorte sind so vielfältig, dass auf Schritt und Tritt andersartige, auch farbige Fruchtkörper entdeckt werden. Allerdings verbreiten sich Pilze das ganze Jahr über meist unbemerkt im Waldboden, in den Bäumen und im Totholz. Nur die als Pilze zu erkennenden Fruchtkörper der Großpilze treten dann hier und da zu bestimmten Jahreszeiten in Erscheinung.

Schönheit und Vielfalt

In den abwechslungsreichen Waldbeständen der Dammer Bergen gibt es eine vielfältige Pilzwelt, die es zu entdecken gilt. Der Pilzsachverständige der deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) und ausgebildete Naturführer Thomas Henschen möchte auf seiner Führung die Schönheit und Vielfalt der Pilze vorstellen und darüber informieren, welche zum Verzehr geeignet sind.

Weitere Infos

Ausgerüstet mit passender Kleidung und festem, rutschsicherem Schuhwerk, startet die Wanderung am Sonntag um 10 Uhr am Parkplatz an der Jugendherberge in Damme, Neuer Jugendherbergsweg 2, und endet dort etwa gegen 13 Uhr. Der Kostenbeitrag liegt bei 8 Euro. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen die Hälfte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen können direkt bei Thomas Henschen telefonisch unter 01 51/59 98 04 06 erfragt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN