Veränderungen in der Arbeitswelt 40 neue Azubis bei ZF in Lemförde

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die neuen Auszubildenden von ZF wurden Anfang September von Andrea Henning, Leiterin Personalressort PKW-Fahrwerktechnik, und dem Ausbildungsteam offiziell begrüßt. Foto: ZFDie neuen Auszubildenden von ZF wurden Anfang September von Andrea Henning, Leiterin Personalressort PKW-Fahrwerktechnik, und dem Ausbildungsteam offiziell begrüßt. Foto: ZF

pm Lemförde. Die ZF Friedrichshafen AG gehört zu den großen Ausbildungsbetrieben in der Region: Bundesweit starten zahlreiche junge Leute beim Technologiekonzern ins Berufsleben, 40 davon im Ausbildungszentrum in Lemförde. Andrea Henning, Leiterin Personalressort PKW-Fahrwerktechnik, und das Ausbildungsteam begrüßten die neuen Mitarbeiter bei ZF.

„Wir freuen uns auf die neuen Azubis, wissen aber auch, dass sie sich auf derzeit rasante Veränderungen in der Arbeitswelt einstellen müssen. Eine Arbeitswelt, in der Menschen und Maschinen eng vernetzt zusammenarbeiten und die Digitalisierung immer wichtiger wird, macht auch vor den neuen Azubis nicht Halt. Aber wir werden sie tatkräftig bei ihrem Einstieg unterstützen“, so Ausbildungsleiter Martin Waitz bei der offiziellen Begrüßung.

Neuer Trainingsbereich

Um die jungen Leute immer auf dem neuesten Stand der Technik ausbilden zu können, wurde eigens hierfür ein neuer Trainingsbereich „Digitalisierung in der Produktion“ in Lemförde geschaffen. Hier können die Azubis die neuen Anforderungen im geschützten Umfeld kennenlernen.

Im Ausbildungszentrum in Lemförde absolvieren zurzeit insgesamt rund 160 angehende Facharbeiter ihre Ausbildung. Neben Ausbildung und dualem Studium zählen der Austausch mit Schulen sowie Schüler- und Schnupperpraktika ebenfalls zum Angebot des Unternehmens.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN