Silvia Breher in Damme Gut aufgestelltes Krankenhaus stärker unterstützen

Meine Nachrichten

Um das Thema Bohmte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Silvia Breher besuchte das Dammer Krankenhaus und wurde von (von links) Ärztlichem Direktor Dr. Bert Mierke, Geschäftsführer Ralf Grieshop und Pflegedienstleiter Michael Kallage über die aktuellen Entwicklungen informiert. Foto: Krankenhaus DammeSilvia Breher besuchte das Dammer Krankenhaus und wurde von (von links) Ärztlichem Direktor Dr. Bert Mierke, Geschäftsführer Ralf Grieshop und Pflegedienstleiter Michael Kallage über die aktuellen Entwicklungen informiert. Foto: Krankenhaus Damme

Damme. Mehr politische Weitsicht und Zusammenarbeit aller Beteiligten im Gesundheitswesen haben sich die Verantwortlichen des Dammer Krankenhauses beim Besuch der Bundestagsabgeordneten Silvia Breher (CDU) gewünscht. Das Dammer Krankenhaus sei bei Patienten und Mitarbeitern sehr beliebt und verdiene ebenso wie auch andere Krankenhäuser im ländlichen Raum mehr Unterstützung innerhalb des Gesundheitswesens, sagte Geschäftsführer Ralf Grieshop.

Es sei ein Umdenken dringend erforderlich, wolle man den ohnehin schon schwierigen Arbeitsmarkt in der Pflege und Medizin nicht noch mehr schwächen. Die Politik müsse endlich öffentlich für die Krankenhäuser und die dort beschäftigten Menschen einstehen und dabei auch die Kostenträger mitnehmen.

Die Zukunft sichern

Eine gute Behandlungsqualität erfordere qualifizierte Kollegen, attraktive Arbeitsplätze und eine moderne Infrastruktur. Das alles müsse auch finanzierbar sein. Eine angemessene Finanzierung der Leistungen sei unabdingbar, um die Zukunft der Krankenhäuser zu sichern.

Grieshop stellte in diesem Zusammenhang die Weiterentwicklung in der Neurologie vor, die mit der künftigen Etablierung eines hochmodernen Kathetermessplatzes in der Region eine Besonderheit darstelle und das Haus zu einem wichtigen Anlaufpunkt mache. „Wir wollen neurologischer Schwerpunkt werden und sind dafür bestens aufgestellt“, sagt Ärztlicher Direktor Dr. Bert Mierke mit Blick auf die Erweiterung der Schlaganfallbehandlung.

Silvia Breher war beeindruckt von dem Leistungsspektrum des Krankenhauses und sagte zu, die angesprochenen Themen und Fragen in Berlin klären zu wollen, damit die medizinische Versorgung im ländlichen Raum auch künftig garantiert sei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN