Zusammenstoß mit Pkw Motorradfahrer in Stemwede schwer verletzt

Von Andreas Schnabel

Beim Sturz zog sich der Kradfahrer schwer Verletzungen zu. Foto: Polizei Minden-LübbeckeBeim Sturz zog sich der Kradfahrer schwer Verletzungen zu. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Stemwede. In Bohmtes westfälischer Nachbargemeinde Stemwede kollidierte am vergangenen Mittwochmorgen ein Motorradfahrer mit einem Auto, als beide gleichzeitig zu einem Überholmanöver ansetzten. Der Kradfahrer (47) verletzte sich nach Polizeiangaben schwer.

Ein 39-Jähriger aus Hüde befuhr laut Polizeibericht mit seinem Seat gegen 7 Uhr die Tielger Allee in der Gemarkung Oppenwehe und setzte zum Überholvorgang eines vorausfahrenden Autos an. Gleichzeitig wollte der Zweiradfahrer aus Stemwede die vor ihm fahrenden Fahrzeuge überholen. Hierbei krachte das Motorrad in die linke Heckseite des Autos.

Der Kradfahrer kam ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung wurde er in das Krankenhaus Lübbecke gebracht. Den Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN