Ehrung durch Bundespräsidenten Dielinger Posaunenchor erhält Pro-Musica-Plakette

Von Heidrun Mühlke

Bürgermeister Kai Abruszat (Mitte) gratulierte Maren und Torsten Fieseler sowie dem ganzen Posaunenchor zur Pro-Musica-Plakette. Foto: Heidrun MühlkeBürgermeister Kai Abruszat (Mitte) gratulierte Maren und Torsten Fieseler sowie dem ganzen Posaunenchor zur Pro-Musica-Plakette. Foto: Heidrun Mühlke

Dielingen. Mit der Pro-Musica-Plakette des Bundespräsidenten ist der Dielinger Posaunenchor ausgezeichnet worden. Grundlage, um diese Plakette zu bekommen ist der Nachweis, dass der Chor vor mehr als 100 Jahren gegründet worden ist und sich in seinem Wirken um die Pflege des instrumentalen Musizierens verdient gemacht hat.

Die Dielinger Blechbläser hatten zu einer kleinen Feierstunde in das örtliche Gemeindehaus eingeladen. Zum Einen, um allen Interessierten die besondere Auszeichnung zu zeigen, aber auch um gemeinsam mit Delegationen befreundeter Posaunenchöre aus Wehdem, Levern, Oppenwehe und Hunteburg ihr Können während eines kleinen Bäserkonzertes unter Beweis zu stellen.

Die Plakette wurde am 10. März in Bad Homburg in einem großen Festakt vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier an die Musikvereine verliehen, erhalten haben die Dielinger Musiker ihre Plakette am Sonntag in Soest. Im Auftrag des Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen wurden dort die drei Plakettenempfänger aus Nordrhein-Westfalen geehrt.

Bilder und Unterlagen

1891 wurde der Dielinger Posaunenchor gegründet, der 2016 sein 125-jähriges Bestehen feiern konnte. Torsten Fieseler, Mitglied des Posaunenchores hatte umfangreich recherchiert und an zahlreiche Bilder und Unterlagen über den Chor zusammengetragen.

Zu den Gratulanten gehörte auch Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat. „Es ist eine besondere Auszeichnung für zahlreiche Menschen aller Generationen die sich diesem Instrument, dem Liedgut und der Musik verschrieben haben und es ist vor allem auch eine Auszeichnung nach vorne zu schauen, um das zu erhalten was erhaltenswert ist“, zollte der Verwaltungschef den Musikern Lob und Respekt.

Soziale Bindungskraft

Für den Posaunenchor ist nicht nur sein musikalisches Wirken Basis für die imposante Historie, sondern auch die soziale Bindungskraft, die viele Alters- als auch Gesellschaftsgruppen zusammenführt. Der Chor wird von Maren Fieseler geleitet und bildet seit vielen Jahrzehnten seinen Nachwuchs selber aus. Interessenten können sich bei Maren Fieseler, Telefon 05474/1771 melden oder zu der Info-Veranstaltung am 11. Juni um 18.30 Uhr ins Gemeindehaus Dielingen kommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN