Versammlung des Sportclubs In Herringhausen wird Nachbarschaft großgeschrieben

Von Winfried Beckmann

Ausgezeichnet für Treue wurden (von links) Heinrich Glock, Luzia Lahmann, 2. SCH-Vorsitzender Jens Dunkhorst, Bohmtes stellvertretender Gemeinde-Bürgermeister Thomas Rehme, Ulrike Düvel, Matthias Sprehe, Dorothe Klenke, Ortsbürgermeister Arnd Sehlmeyer und Gudrun Bokämper. Foto: Winfried BeckmannAusgezeichnet für Treue wurden (von links) Heinrich Glock, Luzia Lahmann, 2. SCH-Vorsitzender Jens Dunkhorst, Bohmtes stellvertretender Gemeinde-Bürgermeister Thomas Rehme, Ulrike Düvel, Matthias Sprehe, Dorothe Klenke, Ortsbürgermeister Arnd Sehlmeyer und Gudrun Bokämper. Foto: Winfried Beckmann

Herringhausen. Gekennzeichnet von nachbarschaftlich-guten Beziehungen und Engagement über den eigentlichen Inhalt hinaus sowie von positiver Entwicklung des Vereins war die Jahreshauptversammlung des SC Herringhausen. Dabei bescheinigte Ortsbürgermeister Arnd Sehlmeyer dem Vorstand sowie allen ehrenamtlich tätigen Idealisten „hervorragende Arbeit“.

Stellvertretender Gemeindebürgermeister Thomas Rehme bezeichnete beispielhaft die „gemeinsamen Aktionen“ im Ort als „tolle Sache“ einschließlich des sehr harmonischen Miteinanders mit dem TV Bohmte.

Auf die Sportanlagen bezogen und damit auf „sehr gute Rahmenbedingungen“ mit einer fairen Vereinbarung in der Platzpflege sprach sich Rehme dafür aus, das Umkleideproblem „vernünftig“ zu lösen, während Sehlmeyer dem Verein weitere Mitglieder in Aussicht stellte durch die „sehr gute Nachfrage nach Bauland“.

Fußball und Turnen

Im vergangenen Jahr reduzierte sich die Zahl der Mitglieder im SCH um 26 von 558 auf 532 mit Fußball (293) und Turnen (216) als größten Abteilungen, wie Torsten Meyersiek als 1. Vorsitzender berichtete. Er dankte allen, die den wöchentlichen Betrieb sowie den Einsatz an Wochenenden organisieren und durchführen, den Idealisten in Bewirtung, Pflege der Anlagen sowie Helfern bei Veranstaltungen, Sponsoren und Gönnen, Gemeinde und Ortsrat.

Dabei bekannte sich der junge 1. Vorsitzende nach dem ersten Jahr an der Spitze seines Vereins zur Sportwoche mit dem Ergo-Cup, zur ersten Jugend-Sommernacht, zur 13. Sommernacht mit tollem Ambiente und idealem Wetter, zum Scheck der Volksbank Bohmte für den Kauf von zwei Jugend-Fußballtoren, zur Fahrradtour anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Senioren-Sportgruppe, zum traditionellen Erntefest, Jubiläum des Kulturringes, Weihnachtskino für Kinder, der Tannenbaum-Aktion, dem Winterball der Schützen, zur Altkleidersammlung mit vielen Helfern sowie zum traditionellen Grünkohlessen als Dankeschön an Idealisten.

Auf gefragten Sport im Turnbereich wie Eltern/Kind, Kindergarten-Gruppe, Abenteuer-Turnen, Seniorensport und anderem mehr mit gern gesehenem Zulauf verwies Katja Vernekohl. Als „tolle Gruppe“ bezeichnete Michael Karsch für den Bereich Leichtathletik die Männer mit dem großen Gruppenzahlen bis hin zu Bauch/Beine/Po.

Wieder ein A-Junioren-Team

Oliver Schmidt als stellvertretender Leiter der Fußballsparte strich die Aktivität der Ü 30 und Ü 50/60 heraus, während Matthias Sprehe als Jugendfußballwart in Gemeinschaft mit TV Bohmte in zwölf Teams die Zusammenarbeit lobte, auch in vielen Punkten über den Fußball hinaus. Die Zahl von drei Betreuern für zwei Teams reiche oftmals wegen Schichtarbeit nicht aus. Die gesamte Jugend soll mit Trainingsanzügen ausgestattet werden („Da sind wir bei Sponsoren gut dran“). Für die nächste Saison soll wieder ein A-Junioren-Team gebildet werden.

Keine Sorgen meldete Reinhard Kuhr als Schatzmeister bei einem Volumen von knapp 69000 Euro und einem Plus von 2283 Euro bei einstimmiger Entlastung, die auch dem nicht zur Wahl stehenden Vorstand galt. Applaus verdiente eine Vielzahl von treuen Mitgliedern, allen voran Matthias Sprehe für 60 Jahre, wofür es eine Ehrenmitgliedschaft bei Beitragsfreiheit gibt. So erfreulich die Dauerbrenner, so bewegend die Tatsache, dass Gerd Tallgau als wahres Original zum 1. August als ehrenamtlicher Klubwirt ausscheidet und eine Lücke schafft, die laut Vorstand „schwer zu schließen sein wird“.

60 Jahre Mitglied

Ehrung 25 Jahre: Heinz Ahlbrink, Elisabeth Ahlbrink, Dorit Beckmann, Rita Dierkes, Ulrike Düvel, Heinrich Glock, Sonja Hüsemann, Dorothee Klenke, Luzia Lahmann, Birgit Pagel, Timo Pund, Mirko Pundt, Dagmar Pundt, Marita Pundt, Florian Roeder, Bärbel Scholz, Martina Thunhorst. – 40 Jahre: Gudrun Bokämper, Rudi Hausmann, Ingrid Kolchmeyer, Hilma Kuhr, Dieter Merhof. – 60 Jahre: Matthias Sprehe.