Im Reich der Hummeln und Bienen Naturpark Dümmer lädt zu Führungen nach Rehden ein

Ideal für Bienen sind ungefüllte Blüten. Foto: Naturpark DümmerIdeal für Bienen sind ungefüllte Blüten. Foto: Naturpark Dümmer

Rehden/Hemsloh. Am Samstag, 7. April 2018, besteht in Rehden/Hemsloh die Möglichkeit, eine Menge über Honigbienen zu erfahren. Gemeinsame Veranstalter sind der Naturpark Dümmer und Imkermeister Daniel Hanking.

Bienen sind die wichtigsten Bestäuber in den meisten Regionen der Erde, in denen es Blütenpflanzen gibt. Sie sorgen für biologische Vielfalt und damit auch für die Vielfalt auf unseren Tellern. Vorgesehen sind vier Terminen im April, Juli, August und September.

Nicht nur Honigproduzenten

Wer bei Bienen nur an Honig denkt, wird staunen: Die Insekten sind weit mehr als Honigproduzenten, gelten sie doch als Nutztier mit dem drittwichtigsten volkswirtschaftlichen Nutzen – nach Rind und Schwein. Durch die Bestäubungsarbeit der Bienen in der Landwirtschaft, vor allem im Obst- und Gemüseanbau, in der Saatguterzeugung und im Gartenbau wird ein Wert geschaffen, der den Erlös aus Honig und Wachs um das Zehn- bis Fünfzehnfache übersteigt. Auch viele Natur- und Wildpflanzen und damit auch Kleinstlebewesen und Vögel sind auf die Bestäubung durch Honigbienen angewiesen. Fehlen Bienen, wird dieser geschlossene ökologische Kreislauf erheblich gestört.

Klimawandel, Parasiten wie die Varroa-Milbe, landwirtschaftlicher Nutzungswandel und Pestizide sind nur einige der Gefahren, die die Insekten und damit langfristig auch unsere Existenzgrundlage bedrohen.

Aufklärungsarbeit

Auf ihrer Führung möchten Naturführerin Antje Ismer und Imkermeister Daniel Hanking Aufklärungsarbeit leisten, und die Bedeutung der Honigbiene begreifbar machen. Die zweistündige Führung beginnt um 14 Uhr auf dem Hof der Erlebnisimkerei Hanking, Böschenmühle 1 in 49453 Hemsloh-Rodemühlen. Die Kosten für die Führung betragen 7 Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Eine telefonische Anmeldung bei Antje Ismer unter 0175/2057730 ist daher erforderlich. Weitere Führungen finden am 21. Juli, 18. August und 22. September statt. Nähere Informationen und weitere Veranstaltungen finden sich auch unter www.naturpark-duemmer.de.